Partnerschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Partnerschaft · Nominativ Plural: Partnerschaften
Aussprache
WorttrennungPart-ner-schaft
Wortbildung mit ›Partnerschaft‹ als Erstglied: ↗partnerschaftlich  ·  mit ›Partnerschaft‹ als Letztglied: ↗Lebenspartnerschaft · ↗Sicherheitspartnerschaft · ↗Sozialpartnerschaft · ↗Städtepartnerschaft
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
(eheliche) Gemeinschaft
Beispiele:
eine intime, lebenslange Partnerschaft
eine Partnerschaft zwischen Mann und Frau
in Partnerschaft mit jmdm. leben
2.
Zusammengehen aus gemeinsamem Interesse, Zusammenarbeit
Beispiele:
in ausgezeichneter Partnerschaft zusammenarbeiten
eine geistige Partnerschaft mit jmdm. suchen

Thesaurus

Synonymgruppe
Geschäftsbeziehung · Partnerschaft
Synonymgruppe
Kanzlei · Partnerschaft · Partnerschaftsgesellschaft · Rechtsbüro · ↗Sozietät
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Bindung · Partnerschaft · feste Beziehung  ●  was Ernstes  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehe Freundschaft Friede Frieden Gleichstellung Rußland anstreben atlantisch besiegeln bestehend dauerhaft deutsch-französisch echt eheähnlich eingehen eingetragen eng fair gleichberechtigt gleichgeschlechtlich global homosexuell langfristig langjährig privilegiert registriert strategisch transatlantisch vereinbaren öffentlich-privat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Partnerschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es haben sich jetzt bei den Einheiten wirkliche Partnerschaften entwickelt.
Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05
Zudem haben wir schon in diesen Tagen darüber nachgedacht, uns im Rahmen einer Partnerschaft für eine bestimmte Region einzusetzen.
Der Tagesspiegel, 08.01.2005
Sie trügen eine selbständigere deutsche Politik in einer aktiveren Partnerschaft.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 158
Die meisten Partnerschaften, nämlich rund 1200, gibt es mit Frankreich.
o. A. [der]: Städtepartnerschaften. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Im diplomatischen Verkehr mit Karl betonte er die gleichberechtigte Partnerschaft.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3663
Zitationshilfe
„Partnerschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partnerschaft>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partnerorganisation
partnerlos
Partnerlook
Partnerland
Partnerin
partnerschaftlich
Partnerschaftsabkommen
Partnerschaftsvertrag
Partnerschule
Partnerstaat