Partykiller, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPar-ty-kil-ler
WortzerlegungParty-killer

Thesaurus

Synonymgruppe
Fadian  ugs., österr. · Grantscherm  ugs., österr. · ↗Griesgram  ugs. · ↗Isegrim  ugs. · Knasterer  ugs. · ↗Miesepeter  ugs. · ↗Miesmacher  ugs. · ↗Muffel  ugs. · Muffkopp  ugs., rheinisch · ↗Murrkopf  ugs. · ↗Nieselpriem  ugs. · Partykiller  ugs. · ↗Sauertopf  ugs. · ↗Spaßbremse  ugs., Hauptform · ↗Stimmungskiller  ugs. · ↗Trauerkloß  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiel für ›Partykiller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon wollen die Veranstalter freilich nichts wissen und bezeichnen die permanente Frage des Was-ist-daran-Kunst salopp als Partykiller.
Die Welt, 25.09.1999
Zitationshilfe
„Partykiller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partykiller>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partygirl
Partygast
Partydroge
Party
Partwork
Partylöwe
Partyluder
Partyschreck
Partyservice
Partyspießchen