Partyspaß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Partyspaßes · Nominativ Plural: Partyspäße · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [ˈpaːɐ̯tiˌspaːs]
Worttrennung Par-ty-spaß
Wortzerlegung PartySpaß

Verwendungsbeispiele für ›Partyspaß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Morgen steigt endlich wieder unser schönes Alstervergnügen - vier Tage Partyspaß für fast alle.
Bild, 27.08.2003
Für jeden sechsten Konsumenten ist der Partyspaß schon zu Ende.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1996
Mit Musik und Partyspaß geht das Sommerfest dann auch in die Abendstunden.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1999
Ich besaß zwar auch ein paar Reggae-Platten, aber im Grunde hat mich Kunst immer mehr interessiert als Partyspaß.
Die Welt, 23.04.1999
Sich 14 Tage an der Algarve in die Sonne zu legen oder mit Mama und Papa Altertümer abzuklappern, klingt zwar nicht nach Partyspaß.
Der Tagesspiegel, 01.05.2005
Zitationshilfe
„Partyspaß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partyspa%C3%9F>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partyservice
Partyschreck
Partyluder
Partylöwe
Partykiller
Partyspießchen
Partytanz
Parulis
Parusie
Parvenü