Passagierverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Passagierverkehrs · Nominativ Plural: Passagierverkehre
Aussprache
WorttrennungPas-sa-gier-ver-kehr (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslastung Einnahmen Flugzeug Rückgang Wachstum regelmäßigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Passagierverkehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der operative Gewinn im Passagierverkehr verdreifachte sich auf 409 Millionen Euro.
Die Zeit, 08.03.2007 (online)
So schrecken die Airlines im transpazifischen Passagierverkehr davor zurück, die Kapazitäten hochzufahren.
Der Tagesspiegel, 15.03.2004
In den kommenden vier Jahren soll ein Viertel des Passagierverkehrs verschwinden.
Die Welt, 01.07.1999
Im Passagierverkehr wurde mit 363 Millionen Euro operativ der größte Verlust gemacht.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2003
Noch bevor sie mit dem Passagierverkehr richtig abgehoben haben, planen sie bereits einen "Security-Fracht-Verkehr" für wertvolle Güter wie Computer-Software.
Der Spiegel, 05.10.1987
Zitationshilfe
„Passagierverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Passagierverkehr>, abgerufen am 28.05.2018.

Weitere Informationen …