Passivierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPas-si-vie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungpassivieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abschaltung · Deaktivierung · Passivierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Handelsbilanz Leistungsbilanz Zahlungsbilanz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Passivierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In solchen Situationen reicht die Passivierung der Massen nicht aus, vielmehr müssen sie generalstabsmäßig unter Kontrolle gehalten werden.
Die Zeit, 07.06.1968, Nr. 23
Und zwar erfolgt die Passivierung, da der Export künstlich angeregt wird, weitgehend durch Importförderung.
Die Zeit, 20.01.1958, Nr. 03
Im Vorjahr hatte die Sparte Stahl nach Passivierung der öffentlichen Strukturbeihilfen noch mit 217 Millionen DM im Minus gelegen.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1996
Die Ursache dieser einseitigen Passivierung der deutschen EZU-Bilanz war in der Hauptsache die Verlagerung der Einfuhren aus dem Dollarraum auf den EZU-Bereich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Mitte 1998 werde der Kurs aber "wegen der deutlichen Passivierung der Leistungsbilanz auf etwa 2,65 DM abbröckeln.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.1997
Zitationshilfe
„Passivierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Passivierung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
passivieren
Passivhaus
Passivhandel
Passivgeschäft
Passiven
passivisch
Passivismus
Passivität
Passivlegitimation
Passivmasse