Patient, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Patienten · Nominativ Plural: Patienten
Aussprache 
Worttrennung Pa-ti-ent
Wortbildung  mit ›Patient‹ als Erstglied: Patientenakte · Patientenbesuch · Patientenbrief · Patientendaten · Patientendatum · Patientengruppe · Patientengut · Patiententestament · Patientenverfügung · Patientin
 ·  mit ›Patient‹ als Letztglied: Dialysepatient · Herzpatient · Krankenhauspatient · Krebspatient · Mitpatient · Notfallpatient · Schlaganfallpatient · Schmerzpatient
Herkunft zu patiēnslat ‘erduldend, ertragend, fähig zu erdulden’ < patīlat ‘(er)dulden, sich gefallen lassen, hinnehmen, (er)leiden’
eWDG

Bedeutung

Kranker, der sich in ärztlicher Behandlung befindet
Beispiele:
ein schwerkranker, geduldiger Patient
den Patienten pflegen, betreuen, heilen
der Patient wurde in die Klinik überwiesen, kam vorübergehend in Quarantäne
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Patient m. ‘in ärztlicher Behandlung stehende Person’ (1. Hälfte 16. Jh.; zuerst in medizinischen Schriften), Substantivierung des Part.adj. lat. patiēns (Genitiv patientis) ‘erduldend, ertragend, fähig zu erdulden’, zu lat. patī (passus sum) ‘(er)dulden, sich gefallen lassen, hinnehmen, (er)leiden’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Arztbesucher · Kranker · Patient  ●  Klient  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Patient‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Patient‹.

Verwendungsbeispiele für ›Patient‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Operation ist vor allem eine nachgehende Stabilisierung des Patienten wichtig. [Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 192]
Gestattet er der Mutter des kleinen Patienten, ihm das Gesetz des Handelns vorzuschreiben? [Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 170]
Es ist sehr schwer, in der deutschen Medizin die aktuellen Erkenntnisse direkt an den Patienten zu transportieren. [Der Spiegel, 20.03.2000]
Auch in anderen Ländern stehen Patienten entschieden besser da als wir. [Der Spiegel, 15.06.1992]
Die Patienten verfügen zwar nicht mehr bewusst über die jeweiligen Kapazitäten, können sie aber dennoch nutzen. [Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6]
Zitationshilfe
„Patient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Patient>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Patiens
Patience
Pathosformel
Pathos
Pathopsychologie
Patientenakte
Patientenbesuch
Patientenbrief
Patientendaten
Patientendatum