Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Paukenschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Pau-ken-schlag
Wortzerlegung Pauke Schlag
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(einzelner) Schlag auf die Pauke

Thesaurus

Synonymgruppe
Unabwägbarkeit · Unvorhersehbarkeit · unerwartetes Ereignis · Überraschung · Überraschungsmoment  ●  Donnerschlag  fig. · Knalleffekt  fig. · Paukenschlag  fig., Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufsehen · Eklat · Skandal  ●  Paukenschlag  fig. · (großer) Knall  ugs. · Skandalon  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Paukenschlag‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paukenschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Paukenschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So geht das Leben also vorüber, immerhin mit einem Paukenschlag. [Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 242]
Die habe ich dann von unten aufgestemmt, erst mit dem Hammer, aber das klang wie ein Paukenschlag. [Der Spiegel, 23.05.1994]
Monatelang war es fast schon beunruhigend ruhig um Moore gewesen – jetzt meldet sie sich mit einem Paukenschlag zurück. [Die Zeit, 08.03.2013 (online)]
Mit dem Paukenschlag sind am Nil die demokratischen Uhren faktisch wieder auf Null gestellt. [Die Zeit, 17.06.2012, Nr. 25]
Und wir wollen mit einem Paukenschlag verlöschen, nicht mit einem Winseln. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Paukenschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paukenschlag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paukenhöhle
Paukenfell
Pauke
Paukboden
Paukant
Paukenschläger
Pauker
Paukerei
Paukist
Paulinismus