Pauschalisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pauschalisierung · Nominativ Plural: Pauschalisierungen
WorttrennungPau-scha-li-sie-rung

Typische Verbindungen zu ›Pauschalisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

hüten unzulässig warnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pauschalisierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pauschalisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kritisiert die jüngeren Generationen nicht, Pauschalisierungen sind ohnehin nicht seine Welt.
Die Welt, 27.03.2004
Dass Polen Täter waren, bezweifelt kein seriöser Historiker, doch gegen die Pauschalisierung wehren sie sich.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2001
Jeder Fall ist singulär zu bewerten, Pauschalisierungen helfen nicht weiter.
Der Tagesspiegel, 21.02.2000
In keiner Frage muß man sich darum auch vor Pauschalisierung so hüten wie in dieser.
konkret, 1999
Verfassungsrechtlich mag eine rigide Pauschalisierung ohne Prüfung des Einzelfalls noch hinnehmbar sein.
Die Zeit, 23.11.2006, Nr. 47
Zitationshilfe
„Pauschalisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pauschalisierung>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pauschalisieren
Pauschalierung
pauschalieren
Pauschalhonorar
Pauschalgebühr
Pauschalität
Pauschalkritik
Pauschalpreis
Pauschalreise
Pauschalsatz