Pausenbrot

WorttrennungPau-sen-brot
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

belegtes Brot o. Ä., das man in der Pause verzehrt

Thesaurus

Synonymgruppe
Gabelbissen · ↗Gabelfrühstück · ↗Häppchen · ↗Lunchpaket · Pausenbrot · ↗Snack · ↗Vesper · Zwischendurch-Mahlzeit · ↗Zwischenmahlzeit · kleine Stärkung · leichte Mahlzeit  ●  ↗Fingerfood  engl. · ↗Imbiss  Hauptform · Imbs  regional · ↗Jause  österr. · ↗Jausenbrot  österr. · ↗Marende  regional · Neinerln  österr. · Unternessen  österr. · ↗Znüni  schweiz. · ↗Zvieri  schweiz. · ↗Bissen  ugs. · ↗Brotzeit  ugs., süddt. · ↗Happen  ugs. · ↗Stärkung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Brotzeit · ↗Jausenbrot · Pausenbrot · ↗Vesperbrot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Frühstück Obst Ranzen Schule auspacken essen gesund mitgeben schmecken schmieren verzehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pausenbrot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast unsichtbar am Rande kauen die letzten Arbeiter, jeder für sich allein, ihr Pausenbrot.
Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08
Der Sport gehöre mithin in die Schule wie das Pausenbrot.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1997
Es eigne sich nicht nur für Pausenbrote, sondern auch zum Einfrieren.
Die Welt, 26.07.2003
Ihren Ranzen mit den Pausenbroten lässt sie zu Hause liegen und zieht los, bei Wind und starkem Regen.
Der Tagesspiegel, 18.03.2001
Er hatte keine erotische Kompetenz mit seinen Hosenträgern und von seiner Frau vorbereiteten Pausenbroten.
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 294
Zitationshilfe
„Pausenbrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pausenbrot>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pausen
Pause
Päuschel
Pausche
Pauschbetrag
Pausenclown
Pausenfüller
Pausengymnastik
Pausenhalle
Pausenhof