Pechsträhne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPech-sträh-ne
WortzerlegungPech2Strähne
eWDG, 1974

Bedeutung

kurze Zeitspanne des Missgeschicks, Misserfolgs
Gegenwort zu Glückssträhne
Beispiele:
in einer Pechsträhne sein, eine Pechsträhne haben
Auch Paul Papke hatte eine Pechsträhne erwischt [BredelSöhne368]

Thesaurus

Synonymgruppe
Negativserie · ↗Pannenserie · Pechsträhne
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abreißen anhalten anhaltend aufhören beenden enden fortsetzen reißen unglaublich verfolgen weitergehen überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pechsträhne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch je wichtiger diese werden, desto größer ist das finanzielle Risiko einer sportlichen Pechsträhne.
Der Tagesspiegel, 09.04.2003
Und nun arbeitet er akribisch daran, seine Pechsträhne vergessen zu machen.
Die Welt, 23.12.2002
Der Mann ist zwar noch immer erst 21 Jahre alt, hat aber eine Pechsträhne.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.2002
Das neue Jahrtausend - wird es glücklich, kommt eine Pechsträhne auf uns zu?
Bild, 21.12.1999
Eine Pechsträhne hatte sich gegen ihn gezettelt wie seit langem nicht.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 437
Zitationshilfe
„Pechsträhne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pechsträhne>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pechstein
Pechschwitzer
pechschwarz
pechrabenschwarz
Pechpflaster
Pechvogel
Pecorino
Pedal
pedalen
Pedalerie