Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pedell, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pedells · Nominativ Plural: Pedelle
Aussprache 
Worttrennung Pe-dell
Wortbildung  mit ›Pedell‹ als Letztglied: Schulpedell · Universitätspedell
Herkunft aus gleichbedeutend pedellusmlat, bedellusmlat, allgemein ‘Amtsgehilfe, Gerichtsbote’
eWDG

Bedeutung

veraltet Hausmeister an einer Schule, Universität
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pedell m. ‘Hausmeister einer (Hoch)schule’, spätmhd. pedel(le), bedelle, frühnhd. bedell, pedell ‘Gerichtsbote (einer Universität), Universitätsbote, -diener’, aus gleichbed. mlat. bedellus, pedellus, allgemein ‘Amtsgehilfe, Gerichtsbote’, der Latinisierung einer germ. Bildung, vgl. ahd. bitil (11. Jh.), mhd. bitel, anord. biðill ‘wer eine Bitte, eine Aufforderung vorbringt, Wortführer, Freier, Werber’, aengl. bedul ‘Bittsteller’, Nomen agentis zu dem unter bitten (s. d.) behandelten Verb. Damit vermischt sich die Latinisierung einer anderen, unter Büttel (s. d., zu bieten) dargestellten Bildung, so daß neben mlat. be-, pe-, bi-, pidellus gleichbed. budellus, bodellus steht.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schulwart  ●  Pedell  veraltet · Schuldiener  veraltet
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Pedell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später vergaß er aber, den Pedell mit der Ausführung des Urteils zu beauftragen. [Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 149]
Man saß auf der Bühne, vor den Professoren an einem Tisch drei blutrote Pedelle. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1952. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1952], S. 310]
Der Pedell ging damals an jedem Donnerstag mit brennrotem Kopf herum. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18332]
Aber der Pedell packte den Delinquenten am Arm und schleppte ihn ins Lehrerzimmer. [Der Tagesspiegel, 05.10.2004]
Und nach eine Stunde kam der Pedell und holte mich auf das Rektorat. [Thoma, Ludwig: Lausbubengeschichten. In: ders., Lausbubengeschichten, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1961 [1905], S. 77]
Zitationshilfe
„Pedell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pedell>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pedelec
Peddigrohr
Pedantismus
Pedantin
Pedanterie
Pedigree
Pedikulose
Pediküre
Pediment
Pedogenese

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora