Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Pellet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPel-let (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Pellet‹ als Erstglied: ↗pelletieren · ↗pelletisieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich kleines kugel- oder walzenförmiges Stück, das durch Pelletieren entstanden ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Heizen genannt herstellen pressen sogenannt verarbeiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pellet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Preise für die Pellets liegen derzeit bei etwa 175 Euro pro Tonne.
Der Tagesspiegel, 21.02.2004
Schließlich wird die Mischung erhitzt und zu kleinen Pellets gepresst, die die Tiere leicht aufpicken können.
Die Zeit, 04.01.2011 (online)
Das Holz für die Pellets stamme aus Wäldern der Region, berichtete Weber.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2003
Innerhalb weniger Minuten wird aus einem Sack Laub eine Hand voll Pellets.
Die Welt, 03.12.1999
Die Pellets werden in kurzen Zeitabständen in eine gepanzerte Kugel geschossen und dort von einer ganzen Armada von Hochenergielasern ins Visier genommen.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Zitationshilfe
„Pellet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pellet>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pellen
Pelle
Pellagra
Pelit
Pelikan
pelletieren
pelletisieren
Pellicula
Pellkartoffel
pelluzid