Pellkartoffel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPell-kar-tof-fel
WortzerlegungpellenKartoffel
eWDG, 1974

Bedeutung

in der Pelle, Schale gekochte Kartoffel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pelle · pellen · Pellkartoffel
Pelle f. ‘dünne Haut, Fruchtschale, Wursthaut, Schale der gekochten Kartoffel’. Mnl. pelle ‘Vlies, wolliges Fell’ (nl. pel ‘Schale, Haut, Fell’) beruht auf einer zur Römerzeit erfolgten Entlehnung aus lat. pellis ‘Fell, Haut, Pelz’ (s. ↗Fell, ↗Pelz). Das Substantiv verbreitet sich in den oben genannten Bedeutungen durch niederländische Siedler in der Mark, Nordthüringen, gelangt von da ins Omd., ins Mecklenb. und Balt. Es ist zunächst wohl ein Wort der Umgangssprache, denn literarische Bezeugung setzt erst im 18. Jh. ein. Dazu die Wendungen jmdm. auf die Pelle rücken, auf der Pelle sitzen, nicht von der Pelle gehen (19. Jh.). Vom Substantiv abgeleitet pellen Vb. ‘schälen’ (Ende 18. Jh.). Pellkartoffel f. (19. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bohne Ei Hering Kaviar Kräuterquark Käse Leinöl Quark Salat Zwiebel essen gekocht heiß kalt kochen schmecken servieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pellkartoffel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Mann rasiert sich vergnügt, eine Frau schwärmt lyrisch von Pellkartoffeln.
Die Zeit, 25.01.1993, Nr. 04
Sie haben aber weniger Mineralien und Geschmack und eignen sich nur für Pellkartoffeln.
Bild, 24.04.1998
Mit einer großen Pellkartoffel im Bauch hast du selbst mich unter den Tisch getrunken.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 401
Ich denke an die Pellkartoffeln, an die verbrannte Frau Eichstädt.
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 12
Man mengt die in Stücke geschnittenen Pellkartoffeln darunter und schmeckt mit Petersilie ab.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 36
Zitationshilfe
„Pellkartoffel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pellkartoffel>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pellicula
pelletisieren
pelletieren
Pellet
pellen
pelluzid
Pelluzidität
Pelorie
Pelota
Peloton