Pennäler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pennälers · Nominativ Plural: Pennäler
Aussprache
WorttrennungPen-nä-ler (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Pennäler‹ als Erstglied: ↗Pennälergehalt · ↗pennälerhaft
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, veraltend Schüler einer höheren Schule
Beispiel:
Ein Studentchen in den ersten Semestern, ich hatte ihn freilich noch für einen Pennäler gehalten [WelkHoher Befehl37]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Penne1 · Pennal · Pennäler
Penne1 f. ‘höhere Schule’, scherzhaft in der Schülersprache (heute veraltend). Aus mlat. pennale ‘Federbüchse’ (in der Lateinschule aufkommend), dem substantivierten Neutrum von mlat. pennalis ‘zur Schreibfeder gehörig’ (zu lat. penna ‘Feder, Flügel’, spätlat. ‘Schreibfeder’), wird Pennal n. ‘Federkasten, Federbüchse’ (15. Jh.) entlehnt. Daraus bildet die Studentensprache scherzhaft Pennal m. ‘Student der ersten Semester, der alle Vorlesungen nachschreibt, deshalb stets sein Schreibzeug bei sich führt’, spottend von älteren Studenten verwendet (Mitte 17. Jh.), später (in der Schülersprache) ‘Gymnasiast, angehender Student’ (19. Jh.) sowie (mit neutralem Genus) ‘Gymnasium’ (Mitte 19. Jh.). Die verkürzende Eindeutschung Penne f. ‘höhere Schule’ entsteht wohl unter Einfluß von ↗Penne ‘Herberge’ (s. d.). Ebenfalls aus Pennal m. ‘Gymnasiast’ geht, zunächst als Schimpfwort, Pennäler m. ‘Schüler’ (Mitte 19. Jh.) hervor; heute ebenfalls in seiner Gebrauchshäufigkeit zurückgehend.

Thesaurus

Synonymgruppe
Gymnasiast · Schüler eines Gymnasiums  ●  Pennäler  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gymnasium Pauker ewig interessiert pubertierend verliebt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pennäler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 120 tschechische Pennäler wird das Internat, nur wenige Meter von der Schule gelegen, ein neues Zuhause sein.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.1998
Wie sehr er sie mag, das zeigt er ihr wie ein zum ersten Mal verliebter Pennäler.
Die Zeit, 06.09.1985, Nr. 37
Die Pennäler fanden sich mit ihrem ersten nationalistischen Chef rasch ab.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 60
Als Pennäler oder Studenten waren sie mehr oder weniger stark von den letzten, ambivalenten Phasen des Kaiserreichs wenn nicht geprägt, so doch beeinflußt worden.
Schwarz, Hans-Peter: Anmerkungen zu Adenauer, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2005 [2004], S. 10
Sie schickte mich zum Papa, ich weiß es aber schon lange, an das Märchen vom Storch kann doch kein Pennäler mehr glauben.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 43
Zitationshilfe
„Pennäler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pennäler>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pennal
Penizillin
Penisverlängerung
Penisring
Penisneid
Pennälergehalt
pennälerhaft
Pennalismus
Pennbruder
Penne