Pensionslast, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pensionslast · Nominativ Plural: Pensionslasten
WorttrennungPen-si-ons-last (computergeneriert)
WortzerlegungPension1Last

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Beamter Bilanz Bund Finanzierung Haushalt Postbeamte Schuld Tarifsteigerunge Zuwachs aufbringen aufkommen berücksichtigen drücken enorm explodierend finanzieren hoch künftig milliardenschwer steigend wachsend zukommen zunehmend zusätzlich übernommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pensionslast‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andererseits sind da die wachsenden Pensionslasten vor allem in den westdeutschen Ländern.
Die Zeit, 17.05.2010, Nr. 20
Wegen der zunehmenden Pensionslasten werde er in den nächsten Jahren sogar noch weiter steigen.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004
Ich finde es daher höchst unredlich, die seit Jahrzehnten bekannten Pensionslasten den Beamten vorzuwerfen.
Die Welt, 14.10.2003
An der TFH werden die heute schon bei fünf Millionen Mark liegenden Pensionslasten in den nächsten Jahren auf neun Millionen im Jahr steigen.
Der Tagesspiegel, 25.04.1998
Die soziale Verwaltung, der Unterricht und die Pensionslast erforderten 48 Prozent aller Verwaltungsausgaben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Zitationshilfe
„Pensionslast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pensionslast>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pensionskasse
Pensionsharmonisierung
Pensionsgeschäft
Pensionsgehalt
Pensionsgast
Pensionsmutter
Pensionspreis
Pensionsreform
pensionsreif
Pensionsrückstellungen