Pensionszahlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pensionszahlung · Nominativ Plural: Pensionszahlungen
WorttrennungPen-si-ons-zah-lung
WortzerlegungPension1Zahlung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfindung Anerkennungsprämie Anstieg Beamter Belastung Höhe Kürzung Postbeamte Prämie Vorstand belasten jährlich laufend staatlich steigend stoppen wachsend Übergangsgeld üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pensionszahlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings kommen die meisten Beamten nicht in den Genuß so hoher Pensionszahlungen.
Die Welt, 22.06.2005
Beamte trugen somit erstmals und einmalig etwas zu ihrer Vorsorge für die Pensionszahlungen bei.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1999
Somit stehe ich als ehemals öffentlicher Bediensteter durch die Pensionszahlung günstiger da.
Die Zeit, 03.08.1973, Nr. 32
Die dadurch erwarteten 60 Milliarden Mark sollen ab 2014 für Pensionszahlungen genutzt werden.
Bild, 04.04.1998
Auf Grund einer verhältnismäßig hohen Pensionszahlung sollen die Schüler dort angeblich einen guten Unterricht, gute Verpflegung und Bekleidung erhalten.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 11.03.1922
Zitationshilfe
„Pensionszahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pensionszahlung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pensionsversicherung
Pensionsverpflichtung
Pensionssystem
Pensionsrückstellungen
pensionsreif
Pensionszusage
Pensum
pent-
penta-
Pentachord