Pensum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pensums · Nominativ Plural: Pensen/Pensa
Aussprache 
Worttrennung Pen-sum
Wortbildung  mit ›Pensum‹ als Letztglied: Arbeitspensum · Durchschnittspensum · Jahrespensum · Klassenpensum · Laufpensum · Malpensum · Pflichtpensum · Schulpensum · Stundenpensum · Tagespensum · Trainingspensum · Unterrichtspensum · Wochenpensum · Übungspensum
Herkunft aus gleichbedeutend pēnsumlat, eigentlich ‘die einer Spinnerin zur täglichen Verarbeitung zugewogene Wollmenge’ < penderelat ‘(ab)wägen, erwägen, beurteilen, schätzen’
eWDG

Bedeutung

in einer bestimmten Zeit zu erledigende Arbeit, Aufgabe
Beispiele:
sein tägliches, übliches Pensum (an Arbeit) erledigen, erfüllen, beendigen, aufarbeiten
Und auch wir müssen unser Pensum schaffen, sonst versacken wir mit unserm Akkord [ BredelSöhne71]
in einer bestimmten Zeit zu bewältigender Lehrstoff
Beispiele:
das Pensum der 12. Klasse
Indessen behielt er die vor einem Jahr eingeführte Methode bei, täglich ein gewisses Pensum Mathematik zu wiederholen [ E. StraußFreund Hein191]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pensum n. ‘in einer bestimmten Zeit zu erledigende Arbeit, zugeteilte Aufgabe, für eine bestimmte Zeit vorgeschriebener Lehrstoff’. Der zunächst vornehmlich in der Schul- und Gelehrtensprache übliche Ausdruck ist eine Übernahme (17. Jh.) von gleichbed. lat. pēnsum, eigentlich ‘die einer Spinnerin zur täglichen Verarbeitung zugewogene Wollmenge’. Lat. pēnsum ist das substantivierte Part. Perf. von lat. pendere ‘(ab)wägen, erwägen, beurteilen, schätzen’ und (weil Metall ursprünglich zur Bezahlung abgewogen wurde) ‘(be)zahlen’. Mit der Ausgangsbedeutung ‘die Waagschalen beim Wägen herabhängen lassen’ steht das transitive bzw. kausative lat. pendere neben intransitivem lat. pendēre ‘hängen, schweben, unentschieden sein’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufgabe · Hausaufgabe · Lehrstoff · Lektion · Pensum
Ökonomie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Pensum‹ (berechnet)

Erstliga Haelfte Nichterfüllung Reduktion abarbeiten absolvieren abspulen aufstocken bewaeltigen bewaeltigt bewaeltigte bewältigen enorm erledigen eroeffnen eroeffnet gewaltig grosses grösseres reduzieren reduziert schaffen spulen stricken verrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pensum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pensum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach seinem heutigen Pensum muß er sich erst einmal hinlegen. [Die Zeit, 07.02.1997, Nr. 7]
Aber hat sie ihr auch die Kraft verliehen, ihr Pensum zu erfüllen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Das Ziel ist, das anfängliche Pensum immer weiter zu überbieten. [Die Zeit, 10.10.2013, Nr. 05]
Wie ernst das auch immer gemeint sein mag: Der vorliegende Roman erfüllt dieses entsagungsvolle Pensum mustergültig. [Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42]
Er hatte sein Pensum erhöht und sich keine Pause gegönnt. [Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 93]
Zitationshilfe
„Pensum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pensum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pensionärin
Pensionär
Pensionszusage
Pensionszahlung
Pensionsversicherung
Pentachord
Pentade
Pentaeder
Pentaeteris
Pentaglotte