Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Penunze, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Nebenform Penunse
Worttrennung Pe-nun-ze ● Pe-nun-se
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Geld
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pinke · Penunse
Pinke f. (umgangssprachlich, besonders nordd. und md.) ‘Geld’ (19. Jh.). Herkunft ungeklärt. Wolf Rotw. 242 verbindet Pinke mit gleichbed. rotw. Penunge und Penunse f. ‘Geld’ (19. Jh.), einem berlin. wie nordostd. Ausdruck, der mit Sicherheit aus poln. pieniądze Plur. ‘Geld’ hervorgegangen ist. Die Entstehung der Lautform pinke ist gewiß durch das klimpernde Geräusch aneinanderfallender Münzen begünstigt. Dazu vgl. auch die reduplizierende Intensivbildung Pinkepinke (um 1900) und lautmalendes nordd. omd. pinken ‘hämmern, schlagen’ (auf den Amboß).

Thesaurus

Synonymgruppe
Geld  ●  klingende Münze  fig. · Asche  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Devisen  ugs. · Diridari  ugs., bairisch · Eier  ugs. · Euronen  ugs. · Flöhe  ugs. · Forinthen  ugs. · Heu  ugs. · Kies  ugs. · Klicker  ugs. · Klöpse  ugs. · Knack  ugs. · Knete  ugs. · Kohle  ugs. · Koks  ugs. · Krönchen  ugs. · Kröten  ugs. · Lehm  ugs. · Mammon  geh., abwertend, biblisch · Marie  ugs. · Moneten  ugs. · Moos  ugs. · Murmeln  ugs. · Mäuse  ugs. · Möpse  ugs. · Ocken  ugs. · Patte  ugs. · Penunse  ugs. · Penunze  ugs. · Piepen  ugs. · Pinke  ugs. · Pulver  ugs. · Radatten  ugs. · Rubel  ugs. · Rubelchen  ugs. · Räppli  ugs., schweiz. · Scheinchen  ugs. · Scheine  ugs. · Schlotten  ugs. · Schotter  ugs. · Steine  ugs. · Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Penunze‹, ›Penunse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sieht, auch bei Büchern wird der Penunze meist ein höheres Gewicht beigemessen als dem hohen Geist. [Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41]
Mit Vorliebe zu Messezeiten hantierten diese Münzfälscher nämlich, was das Zeug hielt, mit wertloser Penunze. [Die Welt, 14.08.1999]
Um auf den Füßen eines Soziologen, eines Poeten, Ungeistes oder Lebensfreundes stehen zu können, bedarf es der Penunze. [Die Zeit, 03.08.1984, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Penunze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Penunze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Penunse
Penumbra
Pentoxyd
Pentoxid
Pentose
Peon
Pep
Peperone
Peperoni
Pepita