Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Perfusion, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Per-fu-si-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin (künstliche) Durchströmung eines Hohlorgans, besonders der Gefäße einer zu transplantierenden Niere

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchströmung · Perfusion · Pumpen

Verwendungsbeispiele für ›Perfusion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere brechen erst zusammen, wenn das verpflanzte Organ wieder durchblutet wird, bei der sogenannten Perfusion. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.1997]
In der Fachzeitschrift „Perfusion“ wurde gerade ein Überblick über die Forschung zu Yoga bei Herz‑Kreislauf‑Leiden veröffentlicht. [Der Tagesspiegel, 05.10.2004]
Zitationshilfe
„Perfusion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Perfusion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Performerin
Performer
Performativität
Performation
Performanz
Pergament
Pergamentband
Pergamentbogen
Pergamenteinband
Pergamenthandschrift