Perlentaucher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Per-len-tau-cher
Wortzerlegung PerleTaucher
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Perlenfischer
Beispiel:
die Perlentaucher im Persischen Golf

Verwendungsbeispiele für ›Perlentaucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn außer der FAZ, die sich noch ziert, sind alle vom Perlentaucher berücksichtigten Blätter großzügig im Netz vertreten.
Die Zeit, 28.08.2000, Nr. 35
Seit genau drei Jahren gelingt dem Perlentaucher auf seinem begrenzten Gebiet das Gegenteil.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003
Drei Perlentaucher trauen sich heran, sehen überall Blut, von der Besatzung keine Spur.
Die Welt, 05.06.1999
Weswegen der Perlentaucher auch ein wachsendes Anzeigenaufkommen seitens der Verlage verzeichnen kann.
Der Tagesspiegel, 13.03.2005
Der größte Teil der Bevölkerung bestreitet seinen Lebensunterhalt als zur See fahrende Händler, Fischer und Perlentaucher.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Zitationshilfe
„Perlentaucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Perlentaucher>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Perlenstickerei
Perlenschnur
Perlenschmuck
Perlenreihe
Perlennadel
Perlenvorhang
Perlenzüchter
Perlgarn
perlgrau
Perlgraupe