Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Persiflage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Persiflage · Nominativ Plural: Persiflagen
Aussprache  [pɛʁziˈflaːʃ] · [pɛʁziˈflaːʒə]
Worttrennung Per-si-fla-ge · Per-sif-la-ge
formal verwandt mitpersiflieren
Wortbildung  formal verwandt mit: persiflieren
Herkunft aus gleichbedeutend persiflagefrz
eWDG

Bedeutung

gehoben feine, geistreiche Verspottung
Beispiele:
hinter seinen Worten steckt eine Persiflage
das Fernsehspiel war reine Persiflage
Der Schauspieler soll … die deutliche Persiflage zeigen, die Schiller in die Figur dieses lächerlichen Hofmannes legte [ WintersteinLeben2,182]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

persiflieren · Persiflage
persiflieren Vb. ‘auf eine feine und geistreiche Art verspotten’, entlehnt in der 2. Hälfte des 18. Jhs. aus gleichbed., im gleichen Jh. entstandenem frz. persifler, einer latinisierenden Verstärkung von frz. siffler ‘(aus)pfeifen, spotten’; vgl. spätlat. sīfilāre, lautmalende Umbildung von lat. sībilāre ‘zischen, pfeifen’. – Persiflage f. ‘feine, geistreiche Verspottung, Spott, Spöttelei’ (2. Hälfte 18. Jh.), frz. persiflage m.

Thesaurus

Synonymgruppe
(geistreiche) Verspottung · Persiflage · Spöttelei  ●  Ridikülisierung  geh., franz.
Assoziationen
Synonymgruppe
Karikatur · Parodie · Persiflage · Satire · Verspottung · humoristische Verarbeitung · karikierende Darstellung · Überspitzung · Übertreibung · Überzeichnung  ●  Glosse  fachspr. · Veräppelung  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Persiflage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Persiflage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Persiflage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber anders denn als Persiflage kann man das Stück nicht verstehen. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2004]
Das könnte ganz lustig sein, hielten die Autoren die Persiflage durch. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.1999]
Es ist an der Zeit für eine Persiflage über diese angeblichen zögerlichen Autoren. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1994]
Nein, nein, unernst ist das alles nicht, und es gibt auch drei, vier schöne Persiflagen. [Die Zeit, 12.10.1984, Nr. 42]
Zu den vernichteten Werken gehört eines, in dem er schon einmal Opfer einer Persiflage wurde, der Roman »Ohne einander« von 1993. [Die Zeit, 10.06.2002, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Persiflage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Persiflage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Persien
Persianercollier
Persianerbesatz
Persianer
Pershing
Persiko
Persilschein
Persimone
Persipan
Persisch