Persona non grata, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Persona non grata · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungPer-so-na non gra-ta
HerkunftLatein
Rechtschreibregeln§ 55 (3)
eWDG, 1974

Bedeutung

Diplomatie diplomatischer Vertreter, der für den Dienst in einem anderen Land bestimmt ist und zu dessen Ernennung die Regierung dieses Landes ihre Zustimmung nicht erteilt hat oder diese bereits erteilte Zustimmung wieder zurückzieht mit der Aufforderung, das Land zu verlassen
siehe auch Persona grata
Beispiel:
jmdn. zur Persona non grata erklären
gehoben, übertragen ungern gesehener Mensch

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) (irgendwo) nicht mehr blicken lassen können · ↗Unperson · nicht (mehr) gern gesehen · nicht (mehr) gerngesehen · nicht willkommen · unerbeten · ↗unerwünscht · ↗ungebeten · ungern gesehen · ↗ungewollt · ungewünscht · ↗unwillkommen  ●  ↗Persona ingrata  geh., lat. · Persona non grata  geh. · auf der schwarzen Liste (stehen)  ugs., fig. · das fünfte Rad am Wagen  ugs. · fünftes Rad am Wagen  ugs. · in Ungnade gefallen  geh.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Persona non grata“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Persona non grata>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Persona ingrata
Persona grata
Person
persolvieren
Perso
Personage
personal
Personal Computer
Personalabbau
Personalabteilung