Personalrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Personalrat(e)s · Nominativ Plural: Personalräte
Worttrennung Per-so-nal-rat
Wortbildung  mit ›Personalrat‹ als Erstglied: Personalratsvorsitzende  ·  mit ›Personalrat‹ als Letztglied: Hauptpersonalrat

Thesaurus

Synonymgruppe
Personalrat [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
  • öffentlicher Dienst

Typische Verbindungen zu ›Personalrat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Personalrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Personalrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die entsprechenden Pläne seien "nicht hinnehmbar", habe der Personalrat in einer internen Mail gewarnt. [Die Zeit, 30.12.2012, Nr. 52]
Sogar der Personalrat verzichtete auf sein Recht, die Akten einzusehen. [Die Zeit, 04.11.2012, Nr. 44]
Widerwillig empfängt sie den chinesischen Personalrat für eine halbe Stunde. [Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33]
Gegen dieses Verfahren können die Personalräte klagen, doch aufschiebende Wirkung hat das nicht. [Die Zeit, 03.07.1987, Nr. 28]
Er äußert sie nur, und dabei bleibt er, denn der Personalrat ist überall. [Die Zeit, 30.01.1984, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Personalrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Personalrat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Personalquerele
Personalpronomen
Personalproblem
Personalpolitik
Personalplanung
Personalratsvorsitzende
Personalraum
Personalreduzierung
Personalreferent
Personalrestaurant