Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Personalverantwortliche, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Personalverantwortlichen · Nominativ Plural: Personalverantwortliche(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Personalverantwortlichen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Personalverantwortliche.
Worttrennung Per-so-nal-ver-ant-wort-li-che

Typische Verbindungen zu ›Personalverantwortliche‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Personalverantwortliche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Personalverantwortliche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Personalverantwortliche fand es unverschämt, dass sich die Frau überhaupt bei ihm bewerben wollte. [Die Zeit, 13.05.2013, Nr. 20]
Wenn das der Fall ist, können sie als Personalverantwortlicher viel gestalten. [Die Zeit, 03.10.2011, Nr. 40]
Aber jeder siebte Personalverantwortliche lehnt die Einstellung Älterer rigoros ab. [Die Zeit, 13.09.2006, Nr. 38]
Für mein Verständnis mischen sich Personalverantwortliche viel zu selten in öffentliche Diskussionen ein. [Süddeutsche Zeitung, 09.10.2000]
Und bei den Talents Talks geht es in Diskussionen mit Personalverantwortlichen heiß her. [Die Welt, 10.07.2004]
Zitationshilfe
„Personalverantwortliche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Personalverantwortliche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Personalunion
Personaltraining
Personaltrainerin
Personaltrainer
Personalstärke
Personalverband
Personalvermehrung
Personalvermittler
Personalvermittlerin
Personalvermittlung