Personenzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Abkürzung P · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache 
Worttrennung Per-so-nen-zug
Wortzerlegung PersonZug
eWDG, 1974

Bedeutung

Eisenbahnzug, der Personen befördert und auf allen Stationen hält
Beispiele:
ein fahrplanmäßiger Personenzug
mit dem ersten Personenzug fahren

Typische Verbindungen zu ›Personenzug‹, ›P‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Personenzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Personenzug‹, ›P‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevor er Hilfe holen konnte, krachte ein Personenzug in das Auto.
Bild, 10.02.2000
Einmal sind wir Kinder durch das Wrack eines Personenzuges gewandert.
Der Tagesspiegel, 23.09.1999
Am Mittag fuhr er mit einem überfüllten Personenzug nach Norden.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 108
Und dann - ihr denkt, es ist furchtbar, mit dem Personenzug zu fahren; wie werdet ihr erst staunen, wenn ihr hört, wie ich früher gereist bin.
Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7160
Ich wollte mit dem schüchternen Neubert, dem ich erst die Einladung verschafft hatte, zum zeitigen Personenzug aufbrechen; es gelang nicht.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1920. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1920], S. 153
Zitationshilfe
„Personenzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Personenzug>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
personenzentriert
Personenzahl
Personenwagen
Personenwaage
Personenverzeichnis
Personifikation
personifizieren
Personifizierung
persönlich
Persönlichkeit