Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Petzer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Petzers · Nominativ Plural: Petzer
Aussprache 
Worttrennung Pet-zer (computergeneriert)
Wortzerlegung petzen1 -er

Thesaurus

Synonymgruppe
Anschwärzer · Denunziant · Verleumder · Zuträger  ●  Judas  religiös · Verräter  Hauptform · Petze  ugs. · Petzer  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Petzer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn das Kreuzfahrtpublikum ist kritisch, die Petzer sitzen an Deck. [Süddeutsche Zeitung, 29.11.2003]
Sie wollten offensichtlich nicht als Petzer dastehen und spielten die Prügel als „nicht so schlimm“ herunter. [Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10]
Auf die Höhen gelangte der Schlitten von Petzer aus über Richterbanden nach der Wiesenbande. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1910]
So sind die »Zinker«, die »Petzer«, die unfreiwillig‑freiwilligen Mitarbeiter des Vollzugsstabs zumeist »knastschwul«. [konkret, 1981]
Die Idee, Stoiber sei der Petzer beim Münchner Merkur gewesen, hält dessen Sprecher Ulrich Wilhelm für abwegig. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.1995]
Zitationshilfe
„Petzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Petzer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Petze
Petz
Petunie
Petting
Petticoat
Peyote
Peyotl
Pf
Pfad
Pfadabhängigkeit