Pfauenthron

Worttrennung Pfau-en-thron
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

reich verzierter Thron früherer Herrscher des Iran

Typische Verbindungen zu ›Pfauenthron‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pfauenthron‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pfauenthron‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Tat, es ist eine merkwürdige Koalition, die den Pfauenthron ins Wanken gebracht hat.
Die Zeit, 15.09.1978, Nr. 38
Sein Sieg habe ihr gezeigt, dass ihre Familie nie wieder auf den persischen Pfauenthron zurückkehren könne.
Die Welt, 14.06.2001
Damals war auch voll erfasst vom Hype um Nachwuchs für den Pfauenthron.
Der Tagesspiegel, 20.04.2004
Die tiefe Feindschaft, die einst die intellektuelle Elite des Landes für die Monarchie hegte, stieß den Pfauenthron nicht um.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.1999
Er ist der Autor auf dem Pfauenthron, der unerträglich in sich selbst verliebte Herrscher über ein Werk von 1.082 Seiten.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Pfauenthron“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pfauenthron>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfauenschweif
Pfauenkranich
Pfauenfeder
pfaueneitel
Pfauenauge
Pfauenwedel
Pfauhahn
Pfauhenne
Pfd.
Pfeffer