Pfennigartikel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPfen-nig-ar-ti-kel
WortzerlegungPfennigArtikel
eWDG, 1974

Bedeutung

geringwertige Ware, die nur wenige Cent kostet
Beispiele:
Pfennigartikel, wie Stielbonbons, werden gern von Kindern gekauft
in diesem Geschäft werden nur Pfennigartikel angeboten

Verwendungsbeispiele für ›Pfennigartikel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sind Pfennigartikel, die man sich überstreift und danach wegwirft.
Die Zeit, 12.11.2001, Nr. 46
Ihre Produkte aber sind Pfennigartikel: 100 Stück kosten etwa zwei Mark.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.1996
Einen Pfennigartikel hat sich BMW bislang beim vergleichsweise sehr reichlichen Bordwerkzeug gespart.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.1997
Zitationshilfe
„Pfennigartikel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pfennigartikel>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfennigabsatz
Pfennig
Pfeilwurz
Pfeiltaste
Pfeilspitze
Pfennigbetrag
Pfennigfuchser
Pfennigfuchserei
pfenniggroß
Pfennigkraut