Pferdefutter, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pferdefutters · Nominativ Plural: Pferdefutter
Aussprache [ˈpfeːɐ̯dəˌfʊtɐ]
Worttrennung Pfer-de-fut-ter
Wortzerlegung  Pferd Futter1

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Fourragierung · Furage · Futter und Streu (mil., Kavallerie) · Pferdefutter  ●  Fourage  franz.
Assoziationen
  • Einhufer · Gaul · Ross  ●  Pferd  Hauptform · Rössel  regional · Rössli  schweiz. · (der) Zosse(n)  ugs. · Hottehü  ugs., Babysprache · Hottemax  ugs., Babysprache

Verwendungsbeispiele für ›Pferdefutter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um rund 80 Tonnen Pferdefutter und Mineralfutter für Rinder.
Bild, 16.07.2002
Vom Pferdefutter wurden Portionen an sechs Halter abgegeben, die bereits den größten Teil zurückgegeben haben.
Bild, 19.07.2002
Unsere Droschkenkutscher behelfen sich mit dem Pferdefutter auf andere Weise.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1915
So baut er nun Alfalfa an und verkauft es als Pferdefutter.
Die Zeit, 05.05.2004, Nr. 19
Es wurde zwar eindringlichst bei jedem Appell davor gewarnt, den Bauern Pferdefutter zu stiebitzen.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Pferdefutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pferdefutter>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferdefuß
Pferdefuhrwerk
Pferdefrau
Pferdeflüsterer
Pferdefleisch
Pferdegalopp
Pferdegebiss
Pferdegerippe
Pferdegeschirr
Pferdegesicht