Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Pferdehuf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pferdehuf(e)s · Nominativ Plural: Pferdehufe
Worttrennung Pfer-de-huf

Typische Verbindungen zu ›Pferdehuf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pferdehuf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pferdehuf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Pferdehuf, der sein linkes Knie zertrat, hatte er nicht mehr gespürt. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 104]
Ein Arbeiter wurde bei dieser Gelegenheit verhaftet, weil er es gewagt hatte, sich von einem Pferdehuf verletzen zu lassen. [Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1900]]
Einen halben bis ganzen Zentimeter wächst das Horn des Pferdehufs jeden Monat. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2001]
Wie schmal die ist, zeigt Kufner seinen Lehrlingen an einem präparierten Pferdehuf. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2002]
Das schützende Horn des Pferdehufes besteht aus feinen Plättchen und Röhrchen. [Die Landfrau, 01.08.1925]
Zitationshilfe
„Pferdehuf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pferdehuf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferdeheilkunde
Pferdehandel
Pferdehalter
Pferdehals
Pferdehalfter
Pferdehändler
Pferdejunge
Pferdekadaver
Pferdeknecht
Pferdekopf