Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pferdekraft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pferdekraft · Nominativ Plural: Pferdekräfte
Aussprache 
Worttrennung Pfer-de-kraft
Wortzerlegung Pferd Kraft

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [veraltend] Leistung eines Pferdes
  2. 2. [veraltet] Pferdestärke
eWDG

Bedeutungen

1.
veraltend Leistung eines Pferdes
Beispiel:
Ich könnte sogar eines von den Autos haben, aber in Anbetracht der Kriegsverhältnisse begnüge ich mich mit der Pferdekraft in natura, haha [ Weiskopf4,376]
2.
veraltet Pferdestärke
Beispiel:
Ich will mich gleich mit zehn Pferdekräften darüber hermachen [ MarchwitzaUnter uns80]

Verwendungsbeispiele für ›Pferdekraft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Landmaschinen gibt es nur, soweit sie von Pferdekraft betrieben werden. [Die Zeit, 22.04.1983, Nr. 17]
Statt dessen treibt eine knapp 17000 Pferdekräfte starke Gasturbine das Schiff vorwärts. [Die Zeit, 04.03.1994, Nr. 10]
Denn der Rittmeister fing wieder an, von Motoren, Pferdekräften und Pferden zu philosophieren. [Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 40]
Der Wagen hatte 1 Zylinder, wies 8 Pferdekräfte auf, konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 35 Kilometern in der Stunde erreichen und bot vier Personen Platz. [Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 183]
Das war eine gute Sache, denn die Deutschen blieben und stellten das polnische Transportsystem von Pferdekraft auf polnischen Kohldampf um. [Die Zeit, 03.01.1972, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Pferdekraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pferdekraft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferdekoppel
Pferdekopf
Pferdeknecht
Pferdekadaver
Pferdejunge
Pferdekrippe
Pferdekunde
Pferdekur
Pferdekuss
Pferdekutsche