Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pferdesattel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pferdesattels · Nominativ Plural: Pferdesättel
Worttrennung Pfer-de-sat-tel
Wortzerlegung Pferd Sattel

Thesaurus

Synonymgruppe
Pferdesattel · Sattel
Assoziationen
  • Pferd  Hauptform · Ross  poetisch · Rössel  regional · Rössli  schweiz. · (der) Zosse(n)  ugs. · Einhufer  fachspr. · Gaul  derb · Hottehü  ugs., Babysprache · Hottemax  ugs., Babysprache

Verwendungsbeispiele für ›Pferdesattel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was hat etwa die Raumzeit mit einem Pferdesattel zu tun? [Die Zeit, 09.09.1999, Nr. 37]
Doch während der Pferdesattel vor 200 Jahren ein Alltagsgegenstand war, brauchen ihn heute nur noch wenige. [Die Zeit, 17.10.2011, Nr. 42]
Was für ein Land, wo es nötig ist, sogar Pferdesättel zu kennzeichnen, damit sie vor Dieben besser geschützt sind. [Bild, 13.09.2005]
Dürfen wir uns die durch Materie »verbogene« Raumzeit wie einen gekrümmten Pferdesattel vorstellen? [Die Zeit, 09.09.1999, Nr. 37]
Von Hermès kann man heute noch Pferdesättel kaufen, sie kosten weniger als so manche Tasche des Labels. [Die Zeit, 22.10.2012, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Pferdesattel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pferdesattel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferderücken
Pferderennen
Pferderennbahn
Pferderasse
Pferdepeitsche
Pferdeschlitten
Pferdeschlächter
Pferdeschlächterei
Pferdeschwanz
Pferdeschwanzfrisur