Pfingsten, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum), meist ohne Artikel · Genitiv Singular: Pfingsten · Nominativ Plural: Pfingsten
Das Wort wird meist im Singular verwendet. Wenn die Pluralform von Pfingsten verwendet wird, dann meist in Verbindung mit einem attributiven Adjektiv, wie z. B. fröhliche Pfingsten; in der Verbindung mit bestimmtem Artikel ist die Pluralform die Pfingsten häufiger landschaftlich (besonders schweizerisch und österreichisch) anzutreffen.
WorttrennungPfings-ten
Wortbildung mit ›Pfingsten‹ als Erstglied: ↗Pfingstabend · ↗Pfingstbewegung · ↗Pfingstbrauch · ↗Pfingstfeiertag · ↗Pfingstferien · ↗Pfingstfest · ↗Pfingstfeuer · ↗Pfingstgottesdienst · ↗Pfingstmontag · ↗Pfingstnelke · ↗Pfingstochse · ↗Pfingstpartie · ↗Pfingstpredigt · ↗Pfingstrose · ↗Pfingstsonnabend · ↗Pfingstsonntag · ↗Pfingsttreffen · ↗Pfingstverkehr · ↗Pfingstwoche · ↗Pfingstwochenende · ↗Pfingstzeit · ↗pfingstlich
 ·  mit ›Pfingsten‹ als Letztglied: ↗Pflaumenpfingsten
eWDG, 1974

Bedeutung

sieben Wochen nach Ostern gelegenes, hohes christliches Fest, das die im Neuen Testament berichtete Ausgießung des Heiligen Geistes über die Jünger Jesu feiert
Beispiele:
Pfingsten steht vor der Tür
wir haben Pfingsten zu Hause verlebt
wir fahren (zu) Pfingsten in die Berge
Pfingsten vor einem Jahr
kurz nach, bald nach Pfingsten wollen wir verreisen
es war gegen, um, vor Pfingsten, als …
voriges, dieses, nächstes Pfingsten
frohe(s) Pfingsten, fröhliche(s) Pfingsten!
diesmal haben wir ein zeitiges, frühes Pfingsten, zeitige, frühe Pfingsten
das letzte Pfingsten war verregnet
letzte Pfingsten war es recht kühl
salopp jmdn. anfahren, dass er denkt, Ostern und Pfingsten fallen auf einen Tag (= jmdn. sehr anfahren)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pfingsten n. das christliche Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes und Gründung der Kirche. Mhd. phingesten, ein zum Nominativ Plur. erstarrter Dativ Plur. aus mhd. vor, ze, an phingesten (s. auch ↗Ostern, ↗Weihnachten), geht zurück auf griech. pentēkostḗ (hēméra) (πεντηκοστὴ ἡμέρα) ‘der 50. Tag’ (nach Ostern; vgl. 1. Kor. 16,8), da das Fest sieben Wochen nach Ostern liegt. Auf Grund der Verschiebung von p zu pf wird das Wort vor oder während der ahd. Lautverschiebung entlehnt worden sein. Die Entlehnung erfolgt entweder über ein durch Vermittlung griechischer Kaufleute im merowingischen Lat. bestehendes pentecoste, vgl. Knobloch in: Orbis 9 (1960) 435, oder im römischen Donauraum durch die ostgermanisch-arianische Mission über spätlat. pentēcostē f. bzw. got. paíntēkustēn f. (Akkusativ Sing.), die in ahd. (fona) fimfkustim (Dativ Plur., 9. Jh.) durch Übersetzung des ersten Wortteiles ‘fünf’ eine Umbildung erfahren haben; vgl. Frings/M. Germania Romana 2 (1968) 378 f. Dem Obd. folgen asächs. (te) pinkoston ‘(zu) Pfingsten’ (10. Jh.), mnd. pinkesten, pinxten, mnl. pinxten, mit abgewandelter Endung nach dem Vorbild von ↗Ostern (s. d.) mnd. mnl. pinxter(en), nl. pinkster(en).

Thesaurus

Synonymgruppe
Pfingsten · ↗Pfingstfest
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Christi Himmelfahrt Dienstag Dresdner Feiertag Ferien Fest Festtag Freitag Fronleichnam Himmelfahrt Hochwasser Neujahr Oster Streik Termin Weihnacht Weihnachten Wetter Wochenende abstellen ausbuchen begehen einweihen eröffnen feiern froh reisen reisten stattfinden veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pfingsten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tausenden von Helfern war es aber über Pfingsten gelungen, die Lage zu stabilisieren.
Die Welt, 26.05.1999
Die ersten Gäste sollen in den 23 Zimmern bereits Pfingsten 1999 absteigen können.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1998
Und Achtundzwanzig zu Pfingsten marschierte er direkt vor mir im Zuge.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 301
Ich dachte schon, heute zu Pfingsten käme nichts von Dir.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 13.06.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ich schrieb ihr dann auch gleich hin, das es auch nach Pfingsten sein kann.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.05.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Pfingsten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pfingsten>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfingstbrauch
Pfingstbewegung
Pfingstabend
Pfiffikus
Pfiffigkeit
Pfingstfeiertag
Pfingstferien
Pfingstfest
Pfingstfeuer
Pfingstgottesdienst