Pflanze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pflanze · Nominativ Plural: Pflanzen
Aussprache
WorttrennungPflan-ze (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Pflanze‹ als Erstglied: ↗Pflanzenabdruck · ↗Pflanzenart · ↗Pflanzenarzt · ↗Pflanzenbau · ↗Pflanzenbestimmung · ↗Pflanzenbewässerung · ↗Pflanzenbutter · ↗Pflanzenchemie · ↗Pflanzendecke · ↗Pflanzenfarbstoff · ↗Pflanzenfett · ↗Pflanzenfresser · ↗Pflanzengattung · ↗Pflanzengeografie · ↗Pflanzengeographie · ↗Pflanzengift · ↗Pflanzenharz · ↗Pflanzenkost · ↗Pflanzenkrankheit · ↗Pflanzenkrebs · ↗Pflanzenkunde · ↗Pflanzenlehre · ↗Pflanzenmedizin · ↗Pflanzennahrung · ↗Pflanzenpathologie · ↗Pflanzenphysiologie · ↗Pflanzenproduktion · ↗Pflanzenreich · ↗Pflanzensaft · ↗Pflanzenschutz · ↗Pflanzenschutzimpfung · ↗Pflanzenschädling · ↗Pflanzensorte · ↗Pflanzensoziologie · ↗Pflanzenteil · ↗Pflanzenwelt · ↗Pflanzenwuchs · ↗Pflanzenzüchter · ↗Pflanzenzüchtung · ↗Pflanzenöl · ↗Pflänzchen · ↗pflanzenfressend · ↗pflanzenhaft
 ·  mit ›Pflanze‹ als Letztglied: ↗Allerweltspflanze · ↗Ampelpflanze · ↗Arzneipflanze · ↗Baumwollpflanze · ↗Blattpflanze · ↗Blütenpflanze · ↗Dekorationspflanze · ↗Einjahrespflanze · ↗Faserpflanze · ↗Freilandpflanze · ↗Futterpflanze · ↗Gartenpflanze · ↗Gefäßpflanze · ↗Genpflanze · ↗Gespinstpflanze · ↗Gesteinspflanze · ↗Gewürzpflanze · ↗Giftpflanze · ↗Graspflanze · ↗Großstadtpflanze · ↗Grünpflanze · ↗Heilpflanze · ↗Hängepflanze · ↗Jungpflanze · ↗Kaffeepflanze · ↗Kletterpflanze · ↗Kulturpflanze · ↗Lagerpflanze · ↗Lampionpflanze · ↗Mutterpflanze · ↗Nesselpflanze · ↗Nutzpflanze · ↗Pionierpflanze · ↗Saftpflanze · ↗Salatpflanze · ↗Salzpflanze · ↗Samenpflanze · ↗Sandpflanze · ↗Schattenpflanze · ↗Schlingpflanze · ↗Schmarotzerpflanze · ↗Sporenpflanze · ↗Stadtpflanze · ↗Textilpflanze · ↗Tomatenpflanze · ↗Topfpflanze · ↗Trachtpflanze · ↗Treibhauspflanze · ↗Wildpflanze · ↗Windschutzpflanze · ↗Wirtspflanze · ↗Zierpflanze · ↗Zimmerpflanze · ↗Ölpflanze
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
lebender Organismus, der aus anorganischen Stoffen mit Hilfe von Lichtenergie, selten mit chemischer Energie organische Stoffe aufbaut, meist grünendes Gewächs
Beispiele:
eine harte, kräftige, empfindliche, geschützte Pflanze
niedere, exotische, immergrüne, Fleisch fressende, zweijährige Pflanzen
die Pflanze wächst wild, wuchert, wird im Freien, im Gewächshaus, Zimmer gezogen, gezüchtet
Pflanzen verziehen, sammeln
die Pflanze treibt Zweige, Knospen, sprosst, sprießt, schießt in die Höhe, blüht, trägt Früchte, welkt
diese Pflanze geht ein, stirbt ab, hat eine kurze, lange Lebensdauer
manche Tiere ernähren sich nur von Pflanzen
2.
salopp durch eine auffällige, oft negative Eigenschaft gekennzeichneter Mensch
Beispiele:
das ist eine merkwürdige, unangenehme Pflanze
eine echte Berliner Pflanze (= eine flotte, schlagfertige Berlinerin)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pflanze · pflanzen · Pflanzer · Pflanzung
Pflanze f. ‘Gewächs’, ahd. phlanza ‘Schößling’ (um 900), mhd. phlanze ‘Setzreis, Pflanzung, Same, Abstammung’, mnd. mnl. aengl. plante, nl. plant sind Entlehnungen aus lat. planta ‘Setzling, Pfropfreis, Schößling’, wohl einer postverbalen Rückbildung aus lat. plantāre ‘(be)pflanzen’, (zu lat. planta ‘Sohle’), eigentlich ‘den Boden zum Pflanzen, zum Säen ebnen, die Erde um den Setzling mit der Sohle festtreten’. Lat. planta und seine Entlehnungen stehen zunächst für ‘Setzreis’; erst im 13. Jh. entwickelt mlat. planta die allgemeine Bedeutung ‘Pflanze’ (als Oberbegriff), die im 16. Jh. im Zusammenhang mit botanischen Studien ins Dt. aufgenommen wird. Übertragung (in spöttischem oder geringschätzigem Sinne) auf Menschen begegnet seit dem 18. Jh. pflanzen Vb. ‘ein Setzreis, eine Pflanze mit den Wurzeln in die Erde setzen’, ahd. phlanzōn ‘einen Schößling, Setzling pflanzen’ (um 800), mhd. phlanzen, mnd. planten, abgeleitet vom Substantiv. Pflanzer m. ‘wer pflanzt’, ahd. phlanzāri (8. Jh.), mhd. phlanzære, phlanzer. Die Bedeutung ‘Besitzer einer Pflanzung in Übersee, Kolonist’ folgt engl. bzw. nl. planter (18. Jh.). Pflanzung f. ‘das Pflanzen, bepflanzte Fläche, Plantage’, ahd. phlanzunga ‘das Pflanzen, Anpflanzen, Fortpflanzen’ (8. Jh.), mhd. phlanzunge, mnd. plantinge.

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Gewächs  ●  Pflanze  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Moorwurzel · ↗Pastinak · ↗Pastinake
  • Brombeerstrauch · ↗Dornenstrauch
  • Busch · ↗Gesträuch (leicht abwertend) · ↗Strauch  ●  Nanophanerophyt  fachspr.
  • Farnkrautwedel · ↗Wedel
  • Sassafras · Sassafraswurzel
  • Kletterpflanze · ↗Kriechpflanze · ↗Rankengewächs · ↗Schlingpflanze · Spaliergewächs
  • ausdauernde Pflanze · mehrjährige Pflanze · perennierende Pflanze
  • Akanthus · ↗Bärenklau · Herkuleskraut · Herkulesstaude  ●  Russenkraut  ugs.
  • Erika · ↗Heide · ↗Heidekraut
  • Knollensellerie · Wurzelsellerie  ●  ↗Zeller  österr.
  • Hülsenfrüchte · ↗Hülsenfrüchtler · ↗Leguminose  ●  Fabaceae  fachspr. · Leguminosae  fachspr.
  • Myrte
  • Kaktee · ↗Kaktus
  • Japanknolle · Stachys · chinesische Artischocke
  • Pflänzling · ↗Setzling · ↗Spross · ↗Sprössling · ↗Steckling · ↗Sämling  ●  ↗Jungpflanze  fachspr.
  • Ragweed · beifußblättrige Ambrosie · beifußblättriges Traubenkraut
  • Rebe · ↗Rebstock · ↗Wein · ↗Weinstock
  • Dornbusch · ↗Dornstrauch
  • Mistel · ↗Mistelzweig  ●  Albranken  ugs. · Donnerbesen  ugs. · ↗Drudenfuß  ugs. · Heiligkreuzholz  ugs. · ↗Hexenbesen  ugs. · Hexenchrut  ugs.
  • Digitalis · Roter Fingerhut
  • Holder · ↗Holunder · deutscher Flieder
  • Alraun · ↗Alraune · ↗Alraunwurzel · ↗Mandragora
  • Ginster · Stechginster
  • Schlehdorn · ↗Schwarzdorn
  • Arber · Erdbirn · Grumbier · ↗Kartoffel · Knulle · Ärpel  ●  Eachtling  regional · ↗Erdapfel  bair., österr., schweiz., rheinisch · ↗Erdbirne  österr., schweiz., bair., rheinisch · Krumber  regional · Apona  ugs. · ↗Bramburi  ugs. · ↗Grundbirne  ugs. · Potacken  ugs., regional
  • essbare Pflanzen(teile)  ●  ↗Gemüse  Hauptform · ↗Grünzeug  ugs.
  • Baum  ●  Makrophanerophyt  fachspr.
  • Krammet · Quackelbusch  ●  ↗Wacholder  Hauptform · Juniper  geh., selten · ↗Juniperus  fachspr., botanisch · Kranewitt  ugs., süddt. · ↗Machandel  ugs., niederdeutsch
  • Unkraut · ↗Wildkraut · ↗Wildpflanze  ●  Beikraut  fachspr.
  • Hamamelis · Virginische Zaubernuss · ↗Zaubernuss
  • Ackerschachtelhalm · ↗Schachtelhalm · ↗Zinnkraut  ●  Fegekraut  ugs. · Fuchsenschwanz  ugs. · Kattenschwanz  ugs., plattdeutsch · Katzenschwanz  ugs. · Scheuergras  ugs. · Zinngras  ugs.
  • Farn · ↗Farnkraut
  • Lauskraut · Lauswurz · Weiße Nieswurz · Weißer Germer
  • Flachs · Gemeiner Lein · Saat-Lein  ●  Linum usitatissimum  fachspr.
  • Bay · Bayrumbaum · Westindischer Lorbeer
  • Abessinischer Tee · Kathstrauch
  • Kräuter · Küchenkräuter
  • Mimose · Schamhafte Sinnpflanze  ●  Mimosa pudica  fachspr.
  • Birkenfeige  ●  Benjamini  ugs.
  • Ananas-Erdbeere · Gartenerdbeere · Kulturerdbeere
  • Blasenkirsche · ↗Judenkirsche
  • Honigkraut · Stevia rebaudiana · Süßblatt · Süßkraut
  • Brauner Kardamom · Elaichi · Nepal-Kardamom · Schwarzer Kardamom  ●  Amomum subulatum  fachspr.
  • Batate · Knollenwinde · ↗Süßkartoffel · Weiße Kartoffel
  • Gemüse-Eibisch · ↗Okra
  • Quendel · ↗Thymian
  • Bärlapp · ↗Drudenfuß · Gichtmoos · Harnkraut · ↗Hexenkraut · Krampfkraut · Schlangenmoos
  • Bärenlauch
  • Arznei-Beinwell · Beinwurz · Echter Beinwell · Gemeiner Beinwell  ●  ↗Beinwell  Hauptform · Beinheil  ugs. · Bienenkraut  ugs. · Hasenlaub  ugs. · Komfrei  ugs. · Kuchenkraut  ugs. · Milchwurz  ugs. · Schadheilwurzel  ugs. · Schmalwurz  ugs. · Schwarzwurz  ugs. · Symphytum officinale  fachspr., griechisch, lat., botanisch · Wallwurz  ugs. · Wundallheil  ugs.
  • Ehrenpreis  ●  Allerweltsheil  ugs. · Grundheil  ugs. · Köhlerkraut  ugs. · ↗Männertreu  ugs. · Schlangenkraut  ugs.
  • Frauenmantel · Frauentrost · Gewittergras  ●  Alchemilla mollis  fachspr., botanisch · Frauenhilf  ugs. · Frauenmänteli  ugs. · Herrgottsmäntelchen  ugs. · Marienkraut  ugs. · Muttergottesmantel  ugs. · Taublatt  ugs. · Tauschüsselchen  ugs. · Tränenschön  ugs. · Weiberkittel  ugs.
  • Goldrute  ●  Gülden  ugs. · Heidnisches Wundkraut  ugs. · Heilwundkraut  ugs. · Himmelbrand  ugs. · Machtheilkraut  ugs. · Ochsebrot  ugs. · Petrusstab  ugs. · Pferdskraut  ugs. · St. Petrus-Stab  ugs. · Unsegenkraut  ugs. · Wisselnkraut  ugs. · Wundkraut  ugs.
  • Hartheu · Johannisblut · ↗Johanniskraut  ●  Christi Kreuzblut  ugs. · Christi Wunderkraut  ugs. · Gottesgnadenkraut  ugs. · Herrgottsblut  ugs. · Hypericum  fachspr.
  • Kamille  ●  Drudenkraut  ugs. · Hermel  ugs. · ↗Hermelin  ugs. · Hermünzel  ugs. · ↗Mutterkraut  ugs.
  • Käsepappel  ●  Gänsepappel  ugs. · Hasenpappel  ugs. · Kaskraut  ugs. · Schafkas  ugs.
  • Ringelblume  ●  Magdalensblume  ugs. · Regenblume  ugs. · ↗Studentenblume  ugs. · ↗Totenblume  ugs. · Warzenblume  ugs.
  • Schöllkraut  ●  Augenwurz  ugs. · Blutkraut  ugs. · Goldwurz  ugs. · ↗Gottesgabe  ugs. · Herrgottsblatt  ugs. · Herrgottsgnade  ugs. · Marienkraut  ugs. · Warzenkraut  ugs.
  • Lakritz · ↗Lakritze · ↗Süßholz  ●  ↗Bärendreck  ugs., schweiz., österr., süddt. · ↗Bärenzucker  ugs., österr.
  • Großer Sauerampfer · ↗Sauerampfer · Wiesen-Sauerampfer  ●  Sauerlump  sächsisch
  • Garten-Spargel · Gemeiner Spargel · ↗Gemüsespargel · ↗Spargel  ●  Asparagus officinalis  fachspr., lat.
  • Berberitze · Essigbeere · ↗Sauerdorn  ●  Berberis vulgaris  fachspr., lat. · Echte Berberitze  fachspr. · Gewöhnliche Berberitze  fachspr.
  • Geldbaum · Pfennigbaum  ●  Crassula ovata  fachspr., lat.
  • Moos
  • Oleander · ↗Rosenlorbeer  ●  Nerium oleander  fachspr.
  • annuelle Pflanze · einjährige Pflanze
  • Hexenkraut · Schwarzes Bilsenkraut
  • Frühblüher · ↗Frühjahrsblüher · Frühlingsgeophyt
  • Flohkraut · ↗Polei · Polei-Minze
  • Akonit · ↗Sturmhut  ●  Wolfswurz  veraltet · Aconitum napellus  fachspr., botanisch · Blauer Eisenhut  fachspr., botanisch · ↗Eisenhut  ugs., Hauptform
  • Nacktsamer · nacktsamige Pflanze  ●  Gymnosperme  fachspr.
  • Bedecktsamer · Magnoliopsida · bedecktsamige Pflanze  ●  Angiospermen  veraltet · Magnoliophyta  veraltet
  • Besenheide · ↗Heidekraut
  • Meerrettich  ●  ↗Kren  österr.
  • Falsche Paradiesvogelblumen · Helikonien · Hummerscheren
  • Gummibaum · ↗Kautschukbaum · ↗Parakautschukbaum
  • Mahagonigewächs · ↗Zedrachgewächs
  • Blutweiderichgewächs · Weiderichgewächs
  • Flügelsamengewächs · Langfadengewächs
  • Grüne Fledermauslilie · Loki · Ostindische Pfeilwurz · Pia
  • Schmerwurzgewächse · Yamsgewächse · Yamswurzelgewächse · Yamswurzgewächse
  • Gefäßpflanze · vaskuläre Pflanze
  • Hohler Lerchensporn · Hohlknolliger Lerchensporn
  • Kreuzblütengewächs · ↗Kreuzblütler  ●  Brassicaceae  fachspr., Plural, botanisch · Cruciferae  fachspr., Plural, botanisch
  • Sibirische Schwertlilie · Wiesen-Schwertlilie
  • Herrgottslöffel · Himmelslöffelkraut · Himmelstau · Rundblättriger Sonnentau · Spölkrut · Widdertod
  • Lavendelheide · Polei-Gränke · Poleirosmarinheide · Rosmarinheide · Sumpfrosmarin
  • Doldenblütler · ↗Doldengewächs
  • Gewöhnliche Kuhschelle · Gewöhnliche Küchenschelle
  • Alpenglöckchen · Soldanelle
  • Ackerrade · ↗Kornnelke · ↗Kornrade · ↗Kornrose  ●  Klockenblume  niederdeutsch · Pisspöttken  rheinisch
  • Blut-Storchschnabel · Blutroter Storchschnabel
  • Borretschgewächs · ↗Raublattgewächs
  • Blumenbinse · Doldige Schwanenblume · Schwanenblume · Wasserliesch · Wasserviole
  • Dahlien · Georginen
  • Bodenläufer · Bodenroller · Steppenläufer · Steppenroller
  • Hydrophyt · ↗Wasserpflanze
  • Helophyt · ↗Sumpfpflanze
  • Indikatorpflanze · ↗Zeigerpflanze
  • fleischfressende Pflanze  ●  ↗Karnivore  fachspr., lat. · ↗Zoophage  fachspr.
  • Lotos · ↗Lotosblume
  • Japanischer Meerrettich · ↗Wasabi · Wassermeerrettich
  • Maracuja · ↗Passionsfrucht
  • Kaffeegewächs · Krappgewächs · ↗Rötegewächs
  • Knoblauch  ●  Chnöbli  schweiz. · Allium sativum  fachspr., lat. · ↗Knofel  ugs. · ↗Knofi  ugs.
Assoziationen
  • Cultivar · Kultivar · Kulturvarietät
  • Alantin · Alantstärke · Dahlin · ↗Inulin · Polyfructose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbau Bakterie Baum Blume Blüte Erbgut Insekt Lebensraum Mikroorganismus Pilz Tier Wurzel anbauen blühen blühend exotisch fleischfressend gedeihen gefährdet genmanipuliert genverändert giftig manipuliert selten transgen tropisch verändert wachsen zart züchten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflanze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Pflanze nach der anderen nimmt er in die Hand.
Die Zeit, 01.11.2012, Nr. 44
Nicht nur in schattigen Wäldern, auch auf sonnigen Feldern gedeihen die Pflanzen hervorragend.
Die Welt, 29.10.2004
Mit den großen Hacken verletzt man die Pflanzen so leicht.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 144
Ein Angießen der Pflanzen mit einem entsprechenden Mittel ist arbeitsaufwendig.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 276
Seit einiger Zeit gefiel ihr das Aussehen der Pflanze nicht.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10070
Zitationshilfe
„Pflanze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflanze>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflänzchen
Pflanz
Pfister
Pfirsichspalier
Pfirsichkern
pflanzen
Pflanzen fressend
Pflanzenabdruck
Pflanzenanatomie
Pflanzenart