pflanzenfressend

Alternative SchreibungPflanzen fressend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungpflan-zen-fres-send · Pflan-zen fres-send
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der pflanzenfressende Gigant hatte vermutlich eine Länge von 48 bis 59 Metern.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2001
Sie stammen von einem pflanzenfressenden Dinosaurier von etwa zwei Meter Länge.
Die Zeit, 04.02.1991, Nr. 05
Und so wurde aus einem pflanzenfressenden Vogel ein Spezialist für wohlschmeckendes Schafblut.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 140
Wir haben weder den großen Magen der pflanzenfressenden Tiere noch den kleinen Magen der Raubtiere.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 87
Zu den pflanzenfressenden Huftieren rechnen auch die Flußpferde - entfernte Verwandte der Schweine.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 146
Zitationshilfe
„pflanzenfressend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pflanzenfressend>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pflanzen
Pflanze
Pflänzchen
Pflanz
Pfister
Pflanzenabdruck
Pflanzenanatomie
Pflanzenart
Pflanzenarzt
Pflanzenasche