Pflanzengattung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pflanzengattung · Nominativ Plural: Pflanzengattungen
Worttrennung Pflan-zen-gat-tung
Wortzerlegung PflanzeGattung

Verwendungsbeispiele für ›Pflanzengattung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon leitet sich auch der deutsche Name dieser Pflanzengattung ab.
Der Tagesspiegel, 02.04.2005
Doch die Pflanzengattung ist geschützt und somit fallen alle Produkte unter den Artenschutz.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Für eine Pflanzengattung muß der Verzehr ihrer Früchte nicht immer zum Schaden sein.
o. A.: Harte Schale - weicher Kern. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Freising schien erkannt zu haben, daß diese krautige Pflanzengattung für Brauereizwecke genutzt werden kann.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 88
Um sämtliche Vertreter der 933 Pflanzengattungen aufzuspüren, bat Lauber Alpenbotaniker um Tipps, wo die raren Exemplare zu finden wären.
Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26
Zitationshilfe
„Pflanzengattung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflanzengattung>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflanzenfresser
pflanzenfressend
Pflanzenfett
Pflanzenfaser
Pflanzenfarbstoff
Pflanzengemeinschaft
Pflanzengeografie
Pflanzengeographie
Pflanzengesellschaft
Pflanzengewirr