Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pflaume, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pflaume · Nominativ Plural: Pflaumen
Aussprache  [ˈpflaʊ̯mə]
Worttrennung Pflau-me
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Blaue Pflaumen
Blaue Pflaumen
Rote Pflaumen
Rote Pflaumen
Frucht des Pflaumenbaums
Beispiele:
Pflaumen, Mirabellen, Zwetschgen: Wussten Sie, dass es weltweit mehr als 2.000 Sorten unter dem Oberbegriff »Pflaume« gibt? [7 tolle Zutaten für den Herbst, 11.09.2019, aufgerufen am 20.08.2020]
Die Zwetschge dürfte die einzige Pflaume sein, die im Ofen einigermaßen ihre Form behält. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2020]
Fruchtsalat mit allerlei Pflaumen [Titel] Zutaten. 600 g gemischte Pflaumen wie Renekloden, Mirabellen, Zwetschgen, 1–2 Nektarinen, 1 säuerlicher Apfel (zum Beispiel Gravensteiner), ½ Zitrone, 3 –4 weiche, entsteinte Backpflaumen, 1 Orange, Zucker und Zimt nach Belieben, 1–2 EL grüne Pistazien. [Basler Zeitung, 22.08.2008]
a)
spezieller (große) kugelige Frucht des Pflaumenbaums, deren Fruchtfleisch sich schwer vom Stein (4 e) lösen lässt
Synonym zu Edelpflaume
Beispiele:
Die Voraussetzung für einen guten Zwetschgen‍(!)‍datschi sind – wen wundert’s? – die Zwetschgen: tiefblau, oval bis fast spitz, vollaromatisch, ein wenig säuerlich, und eben nicht die Pflaumen: violett, rund, weich, süß – und sonst nichts. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2020]
Südafrikanische Pflaumen sind von Januar bis in den Mai in allen großen deutschen Supermärkten erhältlich. [Amarulaparfait mit Nektarinen-Minze-Salat, 10.03.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Die Zwetschge, eine Unterart der Pflaume, hat eine ovale Form und ist deutlich kleiner als die runde Pflaume. [Was ist eine Pflaume und was ist eine Zwetschge?, 27.08.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Im Gegensatz zu den runderen Pflaumen haben sie [die Zwetschgen] ein festeres weißes bis grünlich‑gelbes Fruchtfleisch, das sich gut vom Stein lösen lässt. [Südkurier, 02.10.2009]
Die Aromatische – Zwetschge – Weil sich ihr aromatisches Fruchtfleisch leichter vom Stein löst als bei der Pflaume, ist sie der perfekte Belag für Kuchen! [Bild, 18.08.2007]
b)
spezieller, besonders D-Nordost , D-Nordwest , D-Mittelost , D-Mittelwest ovale, blauviolette bis schwarze Frucht des Pflaumenbaums (Frucht der Unterart Prunus domestica domestica)
Beispiele:
Für mich ist eine Pflaume die ovale blaue Frucht, nicht die grossen runden Dinger, sondern die typische Küchenpflaume. [Alltagsgeplapper, 26.08.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Zwetschgen sind es im süddeutschen, die Pflaumen im norddeutschen Raum, dort gerne als »Flaumen«. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2020]
Die Pflaumen – oder auch Zwetschgen genannt – waschen, entsteinen, halbieren und auf dem Teig gleichmäßig verteilen. [Pflaumenkuchen mit Quark-Öl-Teig, 09.09.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
Pflaumen schmecken nicht nur auf dem Kuchen oder als Mus. Sie eignen sich auch gut in Kombinationen mit sauren oder salzigen Lebensmitteln wie Käse. [Rhein-Zeitung, 27.09.2011]
2.
Synonym zu Pflaumenbaum
Beispiele:
Kirschen, Pflaumen und Birnen stehen bereits in voller Blüte, die Apfelbäume sollen zum Wochenende aufblühen. [Bild, 27.04.2000]
Die Zwetschge ist eine Unterart der Pflaume. [Mittelbayerische, 21.09.2020]
Der ultimative Tipp ist, dass man Zierobstgehölze nach Blühkalender pflanzt, zum Beispiel eine frühe Kirsche und eine frühe Pflaume und dafür einen späten Apfel. [Mein Werder, 22.03.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Achtung: Bäume, die Steinobst tragen (Kirsche, Pflaume) dürfen jetzt nicht beschnitten werden, sie sind erst wieder dran, wenn sie Laub tragen. [Bild am Sonntag, 06.11.2005]
metonymisch Edelste Hölzer wie Südtiroler Pflaume, feinmaserige, teilweise auch verrottete Buche oder uralte Eichenstämme verarbeitet der […] Handwerker – jede Schale ein aufwendig hergestelltes Einzelstück. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.1994]
3.
salopp, Schimpfwort Person, die (immer wieder) versagt, wenig leistet oder der man nichts zutraut
Beispiele:
»Der J[…] ist eine Pflaume«, lautete das vorschnelle Urteil auf der Haupttribüne nach zehn Minuten und drei Ballverlusten von St. Paulis Linksverteidiger. Nur sieben Minuten später jubelten der »Pflaume« alle zu[…]. [Hamburger Abendblatt, 12.11.2007]
Schade nur, dass eine solche Pflaume wohl noch eine Abfindung in Höhe von gut 700.000 Euro für Nichts erhalten wird. [Endlich: Saisonende!, 26.01.2021, aufgerufen am 17.03.2021]
»Na, du Pflaume, kannst du überhaupt sprechen«, sagt ein leicht angetrunkener Kunde in der Tierhandlung zu einem Papagei. [Berliner Zeitung, 19.05.1990]
ironisch Schuld hat natürlich mal wieder [Trainer Jupp] Heynckes. Die alte Pflaume, die bisher ja nur auf dem Weg zum ersten Triple der Vereinsgeschichte ist. [Weisheiten #204, 31.03.2012, aufgerufen am 17.03.2021]
scherzhaft»Werner, alte Pflaume, kommst du nun morgen?« fragte ich. [Berliner Zeitung, 05.01.1980]
4.
derb weibliches Geschlechtsteil (Vulva oder Vagina)
Synonym zu Möse
Beispiele:
Dann griff ich ihr ungeniert zwischen die Beine, suchte den schnellsten Weg in ihren Slip hinein und betastete ihre Pflaume. [La Bumbs – Die Fete – Teil 1, 16.11.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Kann frau das Selbststudium ihrer Pflaume, Einflugschneise, Gletscherspalte … wirklich nur mit Handspiegel meistern? [Thüringer Allgemeine, 04.11.2015]
Mit der Pussy meint man eigentlich das weibliche Geschlechtsorgan. Die Vagina hat unterschiedliche Bezeichnungen wie zum Beispiel Möse, Pflaume oder Votze [sic!]. [Pussy – Escort Girls Berlin, 08.01.2013, aufgerufen am 31.08.2020]
Oder habt ihr etwa Bilder von den Mädels, wo man sehen kann, ob ihre Pflaume rasiert ist oder nicht? [Cosplay Berlin-Brandenburg, 10.11.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
Ich schob ihn [den Penis] im Stehen tief in ihre Pflaume. [Gewinner der Aktion »Das 1. Mal«, 25.06.2009, aufgerufen am 01.09.2020]
An ihren baumwollenen Höschen zeichnet sich deutlich und schwer ihre Pflaume ab. [Ich brauche Liebe, 21.01.2007, aufgerufen am 01.09.2020]
5.
Ballsport, umgangssprachlich (unglücklicher) Treffer, Schuss
Beispiele:
Abwehrchef Bastian Reinhardt […] wollte in höchster Not zur Ecke klären – traf aber leider den eigenen Torwart. Der war total fassungslos: »So eine Pflaume habe ich noch nie kassiert. Wenn der Treffer nicht so bittere Folgen gehabt hätte, könnte ich sogar mitlachen …« [Bild, 07.04.2003]
Er erinnert sich: »Erst hat mir Nando mit der Hacke einen ins Netz gelegt. Dann haut mir der Lumpi Spörl einen Freistoß direkt rein. So eine Pflaume bekommst du nicht alle Tage.« [Bild, 29.11.2001]
Da war Steffen Korell von Jörg Schmidt, dem besten Homburger, wunderschön freigespielt worden, hatte aber mit überlegtem Flachschuß nur den linken Torpfosten getroffen. »Wenn das Ding reingeht, dann läuft alles anders«, analysierte Minuten nach dem Abpfiff Frank Wafzig. Sekunden vorher hatte der Mainzer Torwart Stefan Kuhnert seinen Kollegen getröstet. »Solche Pflaumen wirst Du als Torhüter immer mal wieder fangen«. [Saarbrücker Zeitung, 20.02.1995]
(ungeeigneter) Ball
Beispiele:
Wenn man auf dem Platz steht und ein Mitspieler versenkt ein Ding und jagt den Ball ins Gehölz statt ins Tor, dann sagt man ja auch nicht: »Was für’n Unglück«, sondern eher: »Was ’ne Gurke.« Man kann zum Ball auch »Ei« sagen oder »Murmel« oder »Pflaume« oder »Pocke« oder einfach nur »Ding«. [Frankfurter Rundschau, 27.06.2006]
Aber rasch ist jedem Ball die Luft ausgegangen, die »Pflaume« erzwang den Abbruch des Spiels. [Kieler Nachrichten, 07.03.2020]
Welche hohe Sensibilität des Ristes, welch innige Mann‑Ball‑Beziehung, welch überirdisches Eigenfühlen des Fußes sich bildeten bei den Versuchen, mit einer solchen Pflaume drei Gegner zu umdribbeln, um dann aus 20 Metern ins linke obere Eck zu treffen – das kann nur ermessen, wer es entweder selber tat oder hat Beckenbauer spielen (nicht talken) sehen. [Leipziger Volkszeitung, 19.05.2006]

letzte Änderung:

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pflaume · (an)pflaumen
Pflaume f. Der Name der dunkelblauen (auch gelben) Steinfrucht ahd. phrūma (11. Jh.; doch vgl. früher bezeugtes phrūmboum, 9. Jh.), mnd. mnl. prūme, nl. pruim und (mit Wechsel von r zu l bei Entlehnung aus dem Lat.; s. auch Schilf) ahd. phlūma (11. Jh.), mhd. phlūme, mnd. aengl. plūme, engl. plum ist entlehnt aus vlat. *prūma, dem als Sing. aufgefaßten kollektiven Plur. von vlat. *prumum n., einer im nordwestlichen Balkan, einem Zentrum der Pflaumenkultur, entstandenen Nebenform zu lat. prūnum ‘Pflaume’, beide aus griech. prū́mnon (προῦμνον). Vlat. *prūma gelangt mit der griechisch-römischen Obstkultur über die Goten und andere Germanenstämme längs der Donau zu den Burgundern, über got. und burgund. Vermittlung (neben lat. prūna, als fem. Sing. aufgefaßter neutr. Plur.) ins Galloroman. und von dort ins Westgerm. Vgl. Frings/M. Germania Romana 2 (1968) 416 ff. und FEW 9, 496 f. (an)pflaumen Vb. ‘necken, verspotten, beschimpfen’ (Anfang 20. Jh.), wohl ausgehend von der Vorstellung jmdn. ‘mit faulen, matschigen Pflaumen bewerfen’ (wie ähnlich veräppeln, s. d.).

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Scheidenvorhof · weibliche Scham  ●  Dose  vulg. · Fotze  derb · Muschi  ugs. · Möse  vulg. · Pflaume  vulg. · Vulva  fachspr. · äußere weibliche Geschlechtsteile  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Scheide  ●  Fotze  vulg. · Fut  vulg. · Haartruhe  vulg., Rotwelsch · Loch  vulg. · Muschi  ugs. · Möse  vulg. · Pussy  ugs. · Spalte  vulg. · Vagina  fachspr. · Venusspalte  vulg. · Votze  vulg. · Vulva  fachspr. · Yoni  fachspr.
Botanik
Synonymgruppe
Pflaume  ●  Quetsche  süddt. · Zwetsche  norddeutsch · Zwetschge  bundesdeutsch, schweiz. · Zwetschke  österr. · Kulturpflaume  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Knallcharge  geh. · Knalltüte  ugs., fig. · Pflaume  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Pflaume‹ (berechnet)

Diktatur blau eingelegt ernten essen gedörrt getrocknet grün pflücken reif wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflaume‹.

Zitationshilfe
„Pflaume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflaume>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflatschen
Pflatsch
Pflasterung
Pflastertreter
Pflasterstein
Pflaumenaugust
Pflaumenbaum
Pflaumenblüte
Pflaumenbranntwein
Pflaumenernte