Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pflegeheim, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Pfle-ge-heim
Wortzerlegung Pflege Heim
eWDG

Bedeutung

Einrichtung zur stationären Betreuung von Pflegefällen
Beispiel:
sie geht in ein Pflegeheim

Typische Verbindungen zu ›Pflegeheim‹ (berechnet)

Arbeiterwohlfahrt Auswahl Awo Bau Betreiber Bewohner Bewohnerin Foyer Garten Heilandsgemeinde Klinikum Leiterin Neubau Sommerfest Träger Wäckerlingstiftung bauen belmer betreiben beziehen bockenheimer bundesdeutsch eppsteiner errichten evakuieren kiefersfeldener luzerner stadtzürcher stationär uetiker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegeheim‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pflegeheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sagte zu ihr, solange ich lebe, kommst du nicht ins Pflegeheim. [konkret, 1987]
Nach dem Tod seiner Mutter kommt er in ein Pflegeheim. [Die Zeit, 05.06.2013 (online)]
Das Gebäude, ein ehemaliges Pflegeheim, sah gut aus, die Lösung war es aber nicht. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Probleme gebe es bei Stellen in Pflegeheimen, die relativ schwierig zu besetzen seien. [Die Zeit, 26.12.2011, Nr. 52]
Mit dem investierten Geld wollten sie ihren Platz im Pflegeheim bezahlen, jetzt haben sie nichts mehr. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Pflegeheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflegeheim>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflegegrad
Pflegegeld
Pflegefamilie
Pflegefall
Pflegefachkraft
Pflegehelfer
Pflegekasse
Pflegekind
Pflegekosten
Pflegekraft