Pflegenotstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pflegenotstand(e)s · Nominativ Plural: Pflegenotstände · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈpfleːgəˌnoːtʃtant]
Worttrennung Pfle-ge-not-stand
Wortzerlegung PflegeNotstand
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

großer Mangel¹ (1) an Personen mit besonderer Ausbildung, die beruflich (vor allem in Krankenhäusern, Heimen o. Ä.) kranke, behinderte und alte Menschen pflegen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der drohende Pflegenotstand
als Akkusativobjekt: den Pflegenotstand beheben
Beispiele:
Im Kontext eines Pflegenotstandes, wie er zurzeit im Kanton Zürich besteht, ist eine optimale Behandlung und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen nicht möglich. [Neue Zürcher Zeitung, 06.11.2000]
Schon vor der Corona‑Krise wurde landesweit über den drohenden oder längst eingetretenen Pflegenotstand diskutiert. [Die große Angst vor dem Pflegenotstand, 20.03.2020, aufgerufen am 05.04.2020]
Angesichts des Pflegenotstands will die Bundesregierung Fachkräfte aus mehreren Ländern nach Deutschland holen. [Fränkischer Tag, 23.09.2019]
Als wichtigste Maßnahme gegen den Pflegenotstand sehen die meisten [Bürger] eine Verstärkung [der] Pflegedienste, die auch in der Nacht und am Wochenende tätig sein können. [Der Standard, 13.12.2006]
Angesichts drohender Pflegenotstände will das Diakonische Werk der Evangelische Kirche in Deutschland den Stellenwert sozialer Arbeit verbessern. [Leipziger Volkszeitung, 17.09.2003] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Pflegenotstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegenotstand‹.

Zitationshilfe
„Pflegenotstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflegenotstand>, abgerufen am 08.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflegenest
pflegen
Pflegemutter
Pflegemittel
Pflegemaßnahme
Pflegeperson
Pflegepersonal
Pflegeplanung
Pflegeplatz
Pflegeprozess