Pflegeversicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pflegeversicherung · Nominativ Plural: Pflegeversicherungen
WorttrennungPfle-ge-ver-si-che-rung
WortzerlegungPflegeVersicherung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Versicherung (3), die für die Kosten der Pflege bei Pflegebedürftigkeit eintritt
Beispiele:
Um für den Fall der Fälle ausreichend abgesichert zu sein, schließen viele Menschen schon in jungen Jahren eine sogenannte Pflegeversicherung ab. Diese verspricht finanzielle Sicherheit, wenn die Gesundheit einmal nicht mehr gewährleistet ist und eine umfassende Pflege nötig wird. [Gesundes Leben, 04.10.2015, aufgerufen am 09.02.2016]
Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung soll in zwei Schritten um 0,5 Prozentpunkte steigen, um unter anderem bessere Leistungen für Pflegebedürftige zu finanzieren. [Die Zeit, 22.11.2013, Nr. 48]
Für Menschen mit mittleren und hohen Einkommen gibt es in den USA keine gesetzliche Versicherung, die im Falle von Pflegebedürftigkeit greift. […] Tatsächlich sind die meisten Amerikaner auf private Pflegeversicherungen angewiesen, um vorzusorgen. [Die Welt, 24.04.2007]
Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, aber auch Ausgaben für Privat- und Kfz-Haftpflicht sowie zur privaten Unfallversicherung sind Sonderausgaben [nach den Steuergesetzen]. [Bild, 26.04.2006]
Der tiefere Grund für die Pflegeversicherung dürfte im wesentlichen in der Wandlung der bis vor einigen Jahrzehnten natürlichen Bevölkerungspyramide […] zu suchen sein[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.07.1993]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die gesetzliche, beitragsfinanzierte Pflegeversicherung
als Akkusativobjekt: die Pflegeversicherung einführen, finanzieren, reformieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: Beiträge, der Beitragssatz zur Pflegeversicherung
in Koordination: Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitgeberanteil Arbeitgeberbeitrag Beitrag Beitragsbemessungsgrenze Beitragssatz Einführung Finanzierung Inkrafttreten Kapitalstock Kinderlos Kompensation Krankenkasse Krankenversicherung Leistung Reform Rücklage Solidaritätszuschlag Solidarzuschlag Stufe abschaffen defizitär eingeführt einzahlen entlasten gesetzlich kapitalgedeckt privat reformieren umlagefinanziert Überschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegeversicherung‹.

Zitationshilfe
„Pflegeversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflegeversicherung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflegevater
Pflegetochter
Pflegestufe
Pflegestelle
Pflegestätte
Pflegewissenschaft
pfleglich
Pflegling
Pflegschaft
Pflicht