Pflegling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pfleglings · Nominativ Plural: Pfleglinge
Aussprache
WorttrennungPfleg-ling (computergeneriert)
Wortzerlegungpflegen1-ling
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Lebewesen, das von jmdm. gepflegt und beschützt wird
a)
von Menschen
Beispiele:
die Pfleglinge der Kindertagesstätte
er habe sich ... bemüht, herauszubekommen, ob irgendwo in dem weiten Rußland sich Verwandte seiner Pfleglinge aufhielten [WelkHoher Befehl214]
b)
von Tieren
Beispiele:
Gorillas sind sehr heikle Pfleglinge
ohne Nahrungssorgen und natürliche Gefahren erreichen die Pfleglinge oft ein Alter von zwanzig und mehr Jahren
c)
von Pflanzen
Beispiel:
wenn der Herbst kommt, bringen wir unsere Pfleglinge zur Überwinterung in den Keller
2.
Jura Pflegebefohlene, Pflegebefohlener
Beispiel:
Im Normalfall wird die Gebrechlichkeitspflegschaft ... des Pfleglings angeordnet [Neue Justiz1965]

Thesaurus

Synonymgruppe
Pflegekind · Pflegling · ↗Stiefkind  ●  ↗Ziehkind  österr., landschaftlich
Oberbegriffe
  • Abkömmling · Heranwachsender · ↗Nachfahre · ↗Nachkomme · ↗Nachwuchs · ↗Sprössling  ●  (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich)  Plural · ↗Kind  Hauptform · ↗Blag  ugs., ruhrdt. · Gschropp  ugs., bair. · ↗Gör  ugs., berlinerisch · ↗Kid  ugs. · Kiddie  ugs. · Kleiner  ugs. · Kniebeißer  ugs. · ↗Knirps  ugs. · Panz  ugs., kölsch · ↗Spross  ugs. · ↗Zögling  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altersheim Erziehungsbeirat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegling‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß es auch ein Haus der offenen Herzen ist, beweist ein anderer "Pflegling".
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1998
Ja, sie trennten sich schließlich ungern von ihren kleinen Pfleglingen.
Penzoldt, Ernst: Die Powenzbande, Darmstadt: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1960 [1930], S. 84
Sie muß auf Antrag des nicht gerade geisteskranken Pfleglings wieder aufgehoben werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 236
Zur Hilfe würden allerdings die Pfleglinge, welche sich dazu eigneten, verwendet.
Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 16993
Man denke nur an die Toilettengänge, bei denen der Zivi seinen Pfleglingen zur Seite stehen muss.
Die Welt, 08.06.2000
Zitationshilfe
„Pflegling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflegling>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pfleglich
Pflegewissenschaft
Pflegeversicherung
Pflegevater
Pflegetochter
Pflegschaft
Pflicht
Pflichtablieferung
Pflichtalter
Pflichtangebot