Pflegschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pflegschaft · Nominativ Plural: Pflegschaften
Aussprache 
Worttrennung Pfleg-schaft
Wortbildung  mit ›Pflegschaft‹ als Letztglied: Nachlasspflegschaft · Prozesspflegschaft · Schulpflegschaft
eWDG

Bedeutung

Jura durch den Pfleger ausgeübte, der Vormundschaft ähnliche Fürsorge zur Wahrnehmung rechtlicher Interessen eines anderen
Beispiele:
eine Pflegschaft anordnen, einleiten
Ist der Bürger geistig gebrechlich … so ist ohnehin eine Pflegschaft erforderlich [ Neue Justiz1967]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuratel · Pflegschaft · Vormundschaft · unter Aufsicht
Synonymgruppe
Gönnerschaft · Patenschaft · Pflegschaft · Schutz

Typische Verbindungen zu ›Pflegschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pflegschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Problem der unzureichenden Pflege liegt nicht bei der Pflegschaft. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.2003]
Die Tochter hatte die Pflegschaft übernommen, monatlich 1300 Mark kassiert. [Bild, 30.07.1999]
Der Sohn Paul kam in vorläufige Pflegschaft zur Mutter der Verurteilten. [Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 135]
Minderjährige Mütter nicht ehelicher Kinder erhalten die Hilfen aus der Pflegschaft automatisch. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Pflegschaft. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 15574]
Im Januar dieses Jahres beantragte die Schwester erneut eine Pflegschaft, dringlich. [Der Spiegel, 05.11.1990]
Zitationshilfe
„Pflegschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflegschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflegling
Pflegezusatzversicherung
Pflegezeitgesetz
Pflegezeit
Pflegewissenschaft
Pflicht
Pflichtablieferung
Pflichtalter
Pflichtangebot
Pflichtarbeit