Pflichtfach, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPflicht-fach
Wortbildung mit ›Pflichtfach‹ als Letztglied: ↗Wahlpflichtfach
eWDG, 1974

Bedeutung

Fach, zu dessen Studium jeder Schüler verpflichtet ist
Gegenwort zu Wahlfach
Beispiel:
an immer mehr Schulen wird Ethik als Pflichtfach gelehrt

Thesaurus

Synonymgruppe
Pflichtfach · ordentliches Lehrfach · ordentliches Schulfach · ordentliches Unterrichtsfach  ●  ↗Pflichtgegenstand  österr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abitur Fremdsprache Mathematik

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflichtfach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das Improvisieren gehört zur Zeit offenbar nicht zu den Pflichtfächern.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
In den öffentlichen Schulen sind fast alle wissenschaftlichen Fächer Pflichtfächer.
Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 10
Die staatlichen Stellen beschränken sich dann im ersten Examen auf die Pflichtfächer.
Die Zeit, 18.06.2001, Nr. 25
Ab Klasse 3 wird die Versetzung vom Erreichen einer Mindestpunktzahl in allen Pflichtfächern abhängig gemacht.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Albanien. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 46
Die Wahlfächer dienen der Ergänzung des Studiums und der Vertiefung der mit ihnen zusammenhängenden Pflichtfächer.
o. A.: Deutsches Richtergesetz (DRiG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Pflichtfach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflichtfach>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflichtexemplar
Pflichterfüllung
Pflichtenlehre
Pflichtenkreis
Pflichtenheft
Pflichtfeuerwehr
Pflichtfigur
Pflichtgebot
Pflichtgefühl
Pflichtgegenstand