Pflichtjahr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPflicht-jahr (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nazistisch Zeitabschnitt von einem Jahr, in dem die weibliche Jugend zur Arbeit in Land- und Hauswirtschaft eingesetzt war

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einführung Kindergarten Mädchen Zivildienst ableisten absolvieren allgemein einführen plädieren solch sozial weiblich zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflichtjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was sie alle brauchen, ist kein Pflichtjahr, oft genug ist es nicht einmal viel Geld.
Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35
Und dafür sollen sie nun auch noch ein Pflichtjahr absolvieren?
Der Tagesspiegel, 20.01.2004
Pflichtjahre jeglicher Art verbietet die Verfassung, und auch ich hielte nichts von Zwang.
Die Welt, 03.06.1999
Das Pflichtjahr müssen bekanntlich alle jungen Mädchen ableisten, die die Absicht haben, einen Beruf zu ergreifen.
o. A.: Falsch verstanden. In: Das Schwarze Korps, 12.01.1939, S. 14
Doch ist in der Novellierung des Schulgesetzes im Jahr 1995 das letzte Jahr im Elementarbereich zum Pflichtjahr erklärt worden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Ungarn. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 24479
Zitationshilfe
„Pflichtjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflichtjahr>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflichtinnung
Pflichtimpfung
Pflichtige
pflichtig
pflichtgetreu
Pflichtkür
Pflichtkurs
Pflichtlauf
Pflichtleistung
Pflichtlektüre