Pflichtprogramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pflichtprogramm(e)s · Nominativ Plural: Pflichtprogramme
Worttrennung Pflicht-pro-gramm
Wortzerlegung Pflicht Programm
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Reihe von zu erledigenden, zu berücksichtigenden Dingen o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Pflichtprogramm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflichtprogramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pflichtprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun gehören Experimente mit ungewissem Ausgang zum Pflichtprogramm der Wissenschaft. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2004]
Es geht aber immer um Angebote, nicht um ein Pflichtprogramm. [Bild, 16.07.2003]
Der Triumph wird zum Pflichtprogramm, die Erwartungen steigen, auch an sich selbst. [Die Welt, 04.01.2002]
Viele Studenten empfinden das breite akademische Pflichtprogramm und Angebot zunächst als verwirrend. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.1994]
Angehende Veterinäre haben ein ähnliches Pflichtprogramm zu absolvieren wie Humanmediziner. [Die Zeit, 21.10.1999, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Pflichtprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pflichtprogramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflichtplatz
Pflichtpensum
Pflichtmitteilung
Pflichtmitgliedschaft
Pflichtmensch
Pflichtreserve
Pflichtschule
Pflichtschuljahr
Pflichtsieg
Pflichtspiel