Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pfuscharbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pfusch-ar-beit
Wortzerlegung Pfusch Arbeit
eWDG

Bedeutung

salopp
Beispiel:
so eine Pfuscharbeit!

Thesaurus

Synonymgruppe
Pfuscharbeit · Schund · schlechte Arbeit  ●  Gestümper  ugs. · Mist  ugs. · Murks  ugs. · Murkserei  ugs. · Pfusch  ugs. · Pfuscherei  ugs. · Schlamperei  ugs. · Schlendrian  ugs. · Schluderei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Pfuscharbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemessen an normalen wissenschaftlichen Standards war jene Demonstration lausige Pfuscharbeit. [Die Zeit, 01.04.1988, Nr. 14]
Dariusz weigerte sich, die Kosten für die "Pfuscharbeit" zu begleichen. [Bild, 27.10.1998]
Nach drei Tagen sind sie noch immer da, vielleicht als Zeichen des Protests gegen die Pfuscharbeit der Regenschirmmacher. [Die Zeit, 29.02.1980, Nr. 10]
In einer Zeit, in der Pfuscharbeit, nicht gerade, selten ist, wirkt solche Skepsis doppelt angebracht. [Die Zeit, 23.09.1966, Nr. 39]
So hoch wird der Verlust durch die Pfuscharbeit der „Trinker“ von der amerikanischen Rechnungsbehörde veranschlagt. [Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Pfuscharbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pfuscharbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfusch
Pfundtüte
Pfundsstimmung
Pfundskerl
Pfundnote
Pfuscher
Pfuscherei
Pfählung
Pfälzisch
Pfälzische