Pfuscharbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPfusch-ar-beit (computergeneriert)
WortzerlegungPfuschArbeit
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp
Beispiel:
so eine Pfuscharbeit!

Thesaurus

Synonymgruppe
Flickarbeit · ↗Flickwerk · Pfuscharbeit · ↗Schund · schlechte Arbeit  ●  ↗Flickenteppich  ugs. · ↗Gestümper  ugs. · ↗Mist  ugs. · ↗Murks  ugs. · Murkserei  ugs. · Pfusch  ugs. · ↗Pfuscherei  ugs. · ↗Schlamperei  ugs. · ↗Schlendrian  ugs. · ↗Schluderei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemessen an normalen wissenschaftlichen Standards war jene Demonstration lausige Pfuscharbeit.
Die Zeit, 01.04.1988, Nr. 14
Dariusz weigerte sich, die Kosten für die "Pfuscharbeit" zu begleichen.
Bild, 27.10.1998
Nach drei Tagen sind sie noch immer da, vielleicht als Zeichen des Protests gegen die Pfuscharbeit der Regenschirmmacher.
Die Zeit, 29.02.1980, Nr. 10
Der britische Jurist Stephen Jakobi tat sie als "Pfuscharbeit" ab.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1998
Die Opposition sprach von einer "hastig zusammengebastelten Pfuscharbeit", die nicht dazu beitragen werde, die hohe Verschuldung, das hohe Leistungsbilanzdefizit und die hohe Inflationsrate zu senken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Zitationshilfe
„Pfuscharbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pfuscharbeit>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfusch
pfundweise
Pfundtüte
Pfundsstimmung
Pfundskerl
pfuschen
Pfuscher
Pfuscherei
pfuscherhaft
Pfützchen