Philharmonie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Philharmonie · Nominativ Plural: Philharmonien
Aussprache
WorttrennungPhil-har-mo-nie
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Philharmonie‹ als Letztglied: ↗Kammerphilharmonie
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Name berühmter Spitzenorchester, Konzertgesellschaften
Beispiel:
ein Konzert der Philharmonie
2.
Konzertsaal von 1
Beispiel:
der Chor gastierte in der Philharmonie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

philharmonisch · Philharmonie · Philharmoniker
philharmonisch Adj. ‘die Musik, Tonkunst liebend’, im Dt. meist in den Fügungen philharmonische Gesellschaft, philharmonisches Konzert, philharmonisches Orchester (19. Jh.). Entlehnt aus frz. philharmonique, das aus ital. filarmonico stammt, einer gelehrten Bildung zu griech. harmonikós (ἁρμονικός) ‘in Einklang stehend, der Harmonie kundig, die Musik verstehend’ (s. ↗Harmonie) in Verbindung mit dem unter ↗phil- (s. d.) dargestellten ersten Kompositionsglied. Dazu Philharmonie f. Bezeichnung für große Orchester oder Konzertgesellschaften sowie für deren Gebäude, Konzertsaal (19. Jh.); Philharmoniker m. ‘Mitglied eines großen Orchesters’, im Plur. ‘großes Orchester, Spitzenorchester’ (19. Jh.); ein Frühbeleg Philharmoniker Plur. bei Goethe (1786) bezieht sich auf die Mitglieder eines musikalischen Vereins in Rom.

Thesaurus

Synonymgruppe
Konzerthaus · Philharmonie
Assoziationen
Synonymgruppe
(großes) Orchester · Philharmonie · philharmonisches Orchester  ●  ↗Symphonieorchester  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chefdirigent Dresdner Foyer Gasteig Intendant KMS Kammermusiksaal Kammerorchester Konzert Konzerthaus Kulturforum Kölner Leningrader Nation Nationalgalerie Orchester Philharmoniker Podium Saal Staatsbibliothek Symphonie-Orchester anhaltisch ausverkauft brandenburgisch dirigieren gastieren musizieren nordwestdeutsch rheinisch tschechisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Philharmonie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo ist denn nur der Block C in der Philharmonie?
Bild, 13.12.1997
Und das bereitete nunmehr in der Philharmonie ein Vergnügen für sich.
Der Tagesspiegel, 12.10.1997
Der Chor veranstaltet selbständige Konzerte und wirkt bei den Konzerten der Philharmonie mit.
Keldysch, Jurij W. u. Barenboim, Lew A.: St. Petersburg. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 208
Die berühmte tschechische Philharmonie in Prag spielte in erster Linie tschechische Musik und war absolut frei im Programm.
o. A.: Einhundertdreiundsechzigster Tag. Dienstag, 25. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24253
Ja, ein Autotaxi riskiert weniger, wenn es um drei Viertel elf Uhr nachts unbestellt vor die Philharmonie fährt, um eilige Konzertbesucher nach Hause zu bringen!
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 111
Zitationshilfe
„Philharmonie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Philharmonie>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
philatelistisch
Philatelist
Philatelie
Philanthropismus
philanthropisch
Philharmoniker
philharmonisch
Philhellene
Philhellenismus
Philippika