Pigmentfleck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPig-ment-fleck (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch vermehrte Einlagerung von Pigment verursachter Fleck auf der Haut

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Chloasma · Hautfleck · ↗Leberfleck · Pigmentfleck  ●  ↗Muttermal  ugs. · Nävus  fachspr. · Pigmentnävus  fachspr. · ↗Schönheitsfleck  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Haut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pigmentfleck‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem hat sie auf der linken Wange unlängst einen Pigmentflecken entdeckt.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2004
Von offenen Wunden war die Rede, von bleibenden Pigmentflecken gar.
Der Tagesspiegel, 19.11.2002
Im Sommer bekomme ich immer dunkle Pigmentflecken auf der Haut.
Bild, 12.06.1997
Pigmentflecken mit mehr als fünf Millimeter Durchmesser, die sich in irgendeiner Weise verändern oder gar neu entstehen, sollten vom Dermatologen behandelt werden.
o. A. [hg]: Melanom. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Poren werden vertieft oder verstopft, Haare Büschel um Büschel implantiert, Pigmentflecken aufgemalt.
Die Zeit, 14.12.1990, Nr. 51
Zitationshilfe
„Pigmentfleck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pigmentfleck>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pigmentdruck
Pigmentbildung
Pigmentation
pigmentarm
Pigment
Pigmentgen
pigmentieren
pigmentiert
Pigmentierung
pigmentlos