Pilgerstab, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPil-ger-stab
WortzerlegungPilgerStab1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Mittelalter   von Pilgern mitgeführter längerer Holzstab mit Knauf

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich einst sterbend dahinsinke, wirst du wieder den Pilgerstab aus meinen Händen nehmen.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Das Wasserzeichen des Papiers, ein Männchen mit einem Pilgerstab, sei ein objektiver Hinweis auf die Echtheit der Werke.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Vom Bischof von Tours empfangen die Könige den Pilgerstab der Kreuzfahrer.
Die Zeit, 31.01.1994, Nr. 05
Dazwischen hängen derzeit Exponate über Österreichs Präsenz in Palästina, unter dem Titel "Mit Zepter und Pilgerstab".
Die Welt, 18.08.2000
An seine Stelle rückt ein "Santiago Peregrino", ein pilgernder Jacobus mit Cape, Pilgerstab und der traditionellen Kalebasse - vom gleichen Bildhauer.
Die Welt, 04.05.2004
Zitationshilfe
„Pilgerstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pilgerstab>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pilgerschar
Pilgerschaft
Pilgerreise
pilgern
Pilgermuschel
Pilgerstätte
Pilgervater
Pilgerweg
Pilgrim
pilieren