Pimpernelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPim-per-nel-le (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pimpernelle · Bi(m)bernell
Pimpernelle, auch (schweiz.) Bi(m)bernell f. Name für verschiedene Kräuter, ‘Wiesenknopf’ u. a., ahd. bibinella (Hs. 11. Jh.), mhd. bibe(r)nelle, asächs. bibinella, mnd. bēvenelle, mnl. bevenelle, nl. bevernel, entlehnt aus mlat. pipinella, pimpernella. Herkunft ungewiß. Vielleicht eine Bildung zu lat. piper ‘Pfeffer’? Vgl. auch afrz. piprenelle, frz. pimprenelle, das die frühen dt. Formen beeinflußt haben könnte. Marzell 3, 754 ff.
Zitationshilfe
„Pimpernelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pimpernelle>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pimpern
Pimperlinge
pimpen
pimpeln
Pimpeligkeit
Pimpernuss
Pimpf
Pimpinelle
pimplig
Pimpligkeit